14.05.2018 | Metal-Mai 70.000 Tons of Metal: Die größte Heavy Metal-Kreuzfahrt der Welt

Headbangen unter der karibischen Sonne, Pool-Parties und Traum-Locations - die 70.000 Tons of Metal-Cruise ist ein metallisches Erlebnis der besonderen Art!

Im METAL-MAI laden wir euch ein auf die härteste Kreuzfahrt der Welt: 60 Bands, fünf Tage, ein Luxus-Kreuzfahrtschiff und nur 3.000 Tickets - das ist 70.000 Tons of Metal. 120 Live-Shows in einzigartigem Ambiente, tonnenweise Entertainment, spannende Workshops und auf engstem Raum mit den Stars - hier an Bord ist jeder VIP. Und haben wir schon erwähnt, dass die Bars hier niemals schließen? 

Hier findet ihr Infos zum Schiff, zur Reise und zum Programm - zum Vorbereiten und Schwelgen! ;-) 

Ein paar Bilder von der70.000 Tons of Metal-Kreuzfahrt 2017 findet ihr zudem hier.

Fakten zum Schiff:

  • <p>Knapp 340 Meter purer Luxus: Die Independence of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Extraklasse.</p>

    Knapp 340 Meter purer Luxus: Die Independence of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Extraklasse.

    Independence of the Seas 2016 | Credits: Bianca Berger/Eus Straver/Marc Hansen
  • <p>Die Metal-Kreuzfahrer erwartet eine wandelnde Kleinstadt - mit allem was man braucht, von Bars bis Shops.&nbsp;</p>

    Die Metal-Kreuzfahrer erwartet eine wandelnde Kleinstadt - mit allem was man braucht, von Bars bis Shops. 

    Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Bars, die niemals schließen - das ist der Rock'n'Roll in Kreuzfahrtschiff-Form!</p>

    Bars, die niemals schließen - das ist der Rock'n'Roll in Kreuzfahrtschiff-Form!

    70.000 Tons of Metal 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>In zahlreichen Restaurants und Bistros kann man im Menü oder á la Carte so richtig schlemmen - immerhin braucht es ja eine gute Grundlage!</p>

    In zahlreichen Restaurants und Bistros kann man im Menü oder á la Carte so richtig schlemmen - immerhin braucht es ja eine gute Grundlage!

    Independence of the Seas 2016 | Credits: Bianca Berger/Eus Straver/Marc Hansen
  • <p>Der ein oder andere spektakuläre Blick auf die Skyline von Miami lässt sich von der 70.000 Tons of Metal-Cruise auch erhaschen.</p>

    Der ein oder andere spektakuläre Blick auf die Skyline von Miami lässt sich von der 70.000 Tons of Metal-Cruise auch erhaschen.

    Miami 2014 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>15 Decks warten darauf, von ihren düsteren Besuchern erkundet zu werden!</p>

    15 Decks warten darauf, von ihren düsteren Besuchern erkundet zu werden!

    Independence of the Seas 2016 | Credits: Bianca Berger/Eus Straver/Marc Hansen
  • <p>Hier kann man es aushalten!</p>

    Hier kann man es aushalten!

    Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • Independence of the Seas 2016 | Credits: Bianca Berger/Eus Straver/Marc Hansen

Die 70.000 Tons of Metal-Kreuzfahrt findet an Bord der „Independence of the Seas“ statt. Während der 70.000 Tons of Metal-Kreuzfahrt verwandelt sich dieses knapp 340 Meter lange Luxusschiff in ein schwimmendes Heavy Metal-Paradies. Auf 15 Decks finden die cruisenden Metalheads dort alles, was das stählerne Herz begehrt – und noch ein bisschen mehr. Es gibt so viel zu sehen, zu tun und zu erleben, dass ihr besser gleich noch ein paar Tage Erholung im Anschluss einplant – recht viel Schlaf werdet ihr auf der 70.000 Tons of Metal wohl nicht bekommen!

Konzert-Locations:

  • <p>Insgesamt vier Bühnen werden für die 70.000 Tons of Metal-Cruise aufgebaut. Die wohl spektakulärste ist natürlich die Pool Stage an Deck!</p>

    Insgesamt vier Bühnen werden für die 70.000 Tons of Metal-Cruise aufgebaut. Die wohl spektakulärste ist natürlich die Pool Stage an Deck!

    ​70.000 Tons of Metal 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Ein Metal-Konzert im Whirlpool anschauen? Alles möglich auf der weltgrößten Open Air Bühne, die das offene Meer befährt!</p>

    Ein Metal-Konzert im Whirlpool anschauen? Alles möglich auf der weltgrößten Open Air Bühne, die das offene Meer befährt!

    ​70.000 Tons of Metal 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Aber auch das Innere kann sich sehen lassen: Im "Alhambra Theater" verfolgt man die ganz großen Artists in einer fünf-stöckigen Konzerthalle.&nbsp;</p>

    Aber auch das Innere kann sich sehen lassen: Im "Alhambra Theater" verfolgt man die ganz großen Artists in einer fünf-stöckigen Konzerthalle. 

    Independence of the Seas 2016 | Credits: Bianca Berger/Eus Straver/Marc Hansen
  • <p>Die Pyramid Lounge besticht mit der Atmosphäre eines kleinen Clubs, quasi so wie die heimische Musik-Kneipe des Vertrauens.&nbsp;</p>

    Die Pyramid Lounge besticht mit der Atmosphäre eines kleinen Clubs, quasi so wie die heimische Musik-Kneipe des Vertrauens. 

    Gama Bomb 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Die dritte Indoor-Stage ist die umgebaute Eislaufbahn der Independence of the Seas  und hört auf den Namen "Studio B".&nbsp;</p>

    Die dritte Indoor-Stage ist die umgebaute Eislaufbahn der Independence of the Seas und hört auf den Namen "Studio B". 

    Gurd 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Man kann schon einmal glatt vergessen, dass man sich gerade auf einem Schiff befindet...</p>

    Man kann schon einmal glatt vergessen, dass man sich gerade auf einem Schiff befindet...

    ​70.000 Tons of Metal 2012 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen
  • <p>Aber egal ob große oder kleine Bühne - bei der 70.000 Tons of Metal-Cruise ist man immer nah dran am Geschehen!</p>

    Aber egal ob große oder kleine Bühne - bei der 70.000 Tons of Metal-Cruise ist man immer nah dran am Geschehen!

    Terrorizer 2014 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla

Vier Bühnen werden aufgebaut, um den 3.000 Gästen geile Konzerte zu präsentieren. Das „Alhambra Theater“ ist eine fünf-stöckige Konzerthalle für die ganz großen Artists. Die ägyptisch angehauchte „Pyramid Lounge“ besticht mit der Atmosphäre eines kleinen, lokalen Clubs. Die dritte Indoor-Stage hört auf den Namen „Studio B“ – das eigentliche Eisstadion bietet ein Arena-ähnliches Konzertfeeling. Das Juwel der 70.000 Tons of Metal ist allerdings die „Pool Deck Stage“: Die weltgrößte Open Air Bühne, die das offene Meer befährt, ist umgeben von mehreren Bars und Pools, viel Platz zum Sonnenbaden und sogar ein paar Whirlpools – von dort aus Konzerte zu sehen ist ein einmaliges Erlebnis.

Programm – Die Musik:

  • <p>Die Musik steht natürlich ganz weit oben auf der Liste bei 70.000 Tons of Metal. Interessierte können z.B. an Künstler-Workshops teilnehmen.</p>

    Die Musik steht natürlich ganz weit oben auf der Liste bei 70.000 Tons of Metal. Interessierte können z.B. an Künstler-Workshops teilnehmen.

    ​70.000 Tons of Metal 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Absoluter Kult ist auch das 70.000 Tons of Karaoke - hier könnt ihr bis in die Morgenstunden euer Talent am Mikrofon beweisen!</p>

    Absoluter Kult ist auch das 70.000 Tons of Karaoke - hier könnt ihr bis in die Morgenstunden euer Talent am Mikrofon beweisen!

    ​70.000 Tons of Metal 2014 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>In einer der  zahlreichen Signing Sessions könnt ihr eure Lieblings-Bands ganz entspannt kennenlernen und euch ein paar Autogramme sichern!</p>

    In einer der zahlreichen Signing Sessions könnt ihr eure Lieblings-Bands ganz entspannt kennenlernen und euch ein paar Autogramme sichern!

    ​70.000 Tons of Metal 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Auf der 70.000 Tons of Metal seid ihr quasi ständig auf Tuchfühlung mit den Stars.&nbsp;</p>

    Auf der 70.000 Tons of Metal seid ihr quasi ständig auf Tuchfühlung mit den Stars. 

    ​Arch Enemy 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Insgesamt 60 Bands treten bei der 70.000 Tons of Metal-Kreuzfahrt auf.&nbsp;</p>

    Insgesamt 60 Bands treten bei der 70.000 Tons of Metal-Kreuzfahrt auf. 

    Annihilator 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Die Veranstalter arbeiten derzeit mit Hochdruck am Line Up für die 70.000 Tons of Metal 2019&nbsp;-&nbsp;und sicher&nbsp;sind wieder zahlreiche metallische Hochkaräter mit an Bord!</p>

    Die Veranstalter arbeiten derzeit mit Hochdruck am Line Up für die 70.000 Tons of Metal 2019 - und sicher sind wieder zahlreiche metallische Hochkaräter mit an Bord!

    Amorphis 2015 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Und es werden bestimmt auch&nbsp;wieder einige bekannte Gesichter dabei sein - denn auch für die Bands gilt:&nbsp;Wer einmal die 70.000 Tons of Metal Cruise erlebt hat, kommt gerne wieder!</p>

    Und es werden bestimmt auch wieder einige bekannte Gesichter dabei sein - denn auch für die Bands gilt: Wer einmal die 70.000 Tons of Metal Cruise erlebt hat, kommt gerne wieder!

    ​Therion 2012 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen

Auf der 70.000 Tons of Metal ist der Name Programm: Die Kreuzfahrer erwartet dort ein sattes Musik-Programm. An erster Stelle stehen natürlich die Konzerte - das Line Up 2019 steht zwar noch nicht fest, aber wir können uns sicher sein, dass wieder zahlreiche metallische Hochkaräter mit an Bord sind! Neben den ganzen spektakulären Live-Shows gibt es Workshops, Signing Sessions, Meet & Greets mit jeder Band und das extrem unterhaltsame und längst Kult gewordene "70.000 Tons of Karaoke". Beim „Jamming with Waters in International Waters“ versammelt außerdem Annihilator- Mastermind Jeff Waters eine spektakuläre All-Star-Truppe um sich und serviert euch gemeinsam mit seinen Musiker-Kollegen die großen Metal-Hymnen und Klassiker. Oben drauf sitzt ihr mit den Stars in einem Boot - Begegnungen auf dem Sonnendeck oder an der Bar sind da also keine Seltenheit.

Programm – Das Drum Herum:
  • <p>Zu erleben gibt es einiges auf dem größten Heavy Metal Kreuzfahrtschiff der Welt - am besten beginnt ihr eure Reise also gleich mit einem leckeren Drink zur Stärkung! ;-)</p>

    Zu erleben gibt es einiges auf dem größten Heavy Metal Kreuzfahrtschiff der Welt - am besten beginnt ihr eure Reise also gleich mit einem leckeren Drink zur Stärkung! ;-)

    ​70.000 Tons of Metal 2014 | Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Die Bars auf der 70.000 Tons of Metal-Kreuzfahrt sind rund um die Uhr geöffnet - aber Achtung: Wer die ganze Nacht durch säuft, verpasst möglicherweise am nächsten Tag ein paar echte Highlights... ;-)</p>

    Die Bars auf der 70.000 Tons of Metal-Kreuzfahrt sind rund um die Uhr geöffnet - aber Achtung: Wer die ganze Nacht durch säuft, verpasst möglicherweise am nächsten Tag ein paar echte Highlights... ;-)

    70.000 Tons of Metal 2016 | Credits: Bianca Berger/Eus Straver/Marc Hansen
  • <p>Absoluter Kult und ein Must-See bei jeder 70.000 Tons of Metal-Cruise: Der legendäre Bauchplatscher-Contest! In teils urkomischen Verkleidungen werfen sich die Teilnehmer furchtlos ins kühle Nass - natürlich Plauze voran!</p>

    Absoluter Kult und ein Must-See bei jeder 70.000 Tons of Metal-Cruise: Der legendäre Bauchplatscher-Contest! In teils urkomischen Verkleidungen werfen sich die Teilnehmer furchtlos ins kühle Nass - natürlich Plauze voran!

    70.000 Tons of Metal 2015 | ​Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Auf dem Sport-Deck gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden - zum Beispiel am Golf-Simulator oder beim Mini-Golf!</p>

    Auf dem Sport-Deck gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden - zum Beispiel am Golf-Simulator oder beim Mini-Golf!

    70.000 Tons of Metal 2015 | ​Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Zwischendurch andere Bewegungen als beim Headbangen könnt ihr eurem Körper am Surf-Simulator gönnen.&nbsp;</p>

    Zwischendurch andere Bewegungen als beim Headbangen könnt ihr eurem Körper am Surf-Simulator gönnen. 

    70.000 Tons of Metal 2015 | ​Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Wer einfach nur entspannen möchte, kann es sich im Spa-Bereich gut gehen lassen - oder einfach in einem der Pools den Ausblick auf das karibische Meer genießen!</p>

    Wer einfach nur entspannen möchte, kann es sich im Spa-Bereich gut gehen lassen - oder einfach in einem der Pools den Ausblick auf das karibische Meer genießen!

    70.000 Tons of Metal 2015 | ​Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Im Schiffseigenen Casino Royale könnt ihr euch am einarmigen Banditen austoben oder die Karten zücken und um den nächsten Drink pokern. Am besten Sonnenbrille nicht vergessen!</p>

    Im Schiffseigenen Casino Royale könnt ihr euch am einarmigen Banditen austoben oder die Karten zücken und um den nächsten Drink pokern. Am besten Sonnenbrille nicht vergessen!

    70.000 Tons of Metal 2014 | ​Credits: Katja Borns/Marc Hansen/Michael Jagla
  • <p>Für alle Sportbegeisterten wird außerdem am Sonntag auf der großen Leinwand der Superbowl, das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profi-Liga, übertragen. So kann man(n) es schon aushalten!</p>

    Für alle Sportbegeisterten wird außerdem am Sonntag auf der großen Leinwand der Superbowl, das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profi-Liga, übertragen. So kann man(n) es schon aushalten!

    70.000 Tons of Metal 2016 | Credits: Bianca Berger/Eus Straver/Marc Hansen

Ganz egal worauf ihr gerade Lust habt – es gibt für jede Laune und jeden Geschmack etwas zu tun an Bord der 70.000 Tons of Metal.

Gönnt euch einen Drink in einer der vielen Bars oder einem der zahlreichen Clubs, zum Beispiel dem Labyrinth, einem Nachtclub im Gothic-Stil, oder dem Dog & Badger, einem Pub nach englischem Vorbild. Zückt die Karten im Casino Royale. Lasst euch verwöhnen im Spa-Bereich, oder werdet aktiv im Schiffseigenen Fitnesscenter (Cardio mit Blick auf das karibische Meer – so kann sich auch der größte Sportmuffel motivieren…). An Deck gibt es aber noch viele andere Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden – versucht euch doch mal am Surf-Simulator, beim Basketball, an der Kletterwand, am Golf-Simulator, beim Mini-Golf oder steigt in den Boxring. Auch den legendären Bauchplatscher-Contest solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Sportbegeisterte können außerdem am Sonntag auf der großen Leinwand den Superbowl schauen.

Oder ihr geht einfach ganz nach oben aufs oberste Deck und genießt in einem der zahlreichen „Hot Tubs“ die fantastische Aussicht auf das türkisblaue karibische Meer. 

Landgang

Am dritten Tag macht die 70.000 Tons of Metal Halt an einem der Traumziele in der Karibik. 2018 waren es die Turks und Caicosinseln, in den Jahren davor im Wechsel Haiti, Jamaica, Mexiko und die Cayman Inseln.

Dort habt ihr die Gelegenheit, das Schiff für ein paar Stunden zu verlassen (falls die Nachwirkungen von der letzten Nacht das erlauben). Neben Exkursionen mit Künstlern als Tourguides erwarten euch landschaftliche Highlights wie Traumstrände & Korallenriffe, kulturelle & historische Sehenswürdigkeiten, lokale Künstler und deren Kunsthandwerk sowie verschiedene Action-Aktivitäten an Land und im Wasser. Ob ihr Adrenalin sucht, auf Entdeckungstour gehen wollt oder einfach abschalten und entspannen – da ist für jeden etwas dabei.

Na - Lust bekommen? Dann votet gleich mit bei unserem metallischen Voting zum Metal-Mai! Mit etwas Glück geht's nächstes Jahr auf Kreuzfahrt...

Mehr Metal: So war die 70.000 Tons of Metal Cruise 2017!