18.05.2020 | Aktionen MOGO 2020 live im Web: Schickt uns eure Videobotschaften!

Normalerweise würden wir den MOGO am 14. Juni mit euch auf den Straßen unserer Rock City feiern - dieses Jahr verlegen wir die Party einfach ins Netz. Schickt uns euer Video und seid dabei beim größten virtuellen Motorradkonvoi aller Zeiten!

Der MOGO gehört zu Hamburg wie die Reeperbahn, wie der FC St. Pauli und wie der Rock'n'Roll. Zehntausende Biker, bestes Wetter, die Predigt unseres MOGO-Pastors Lars Lemke, der unvergessliche Motorradkonvoi, geiler Rocksound: Der größte Motorradgottesdienst Europas ist ein einzigartiges Event. Und wenn Corona versucht, uns einen Strich durch die Rechnung zu machen, feiern wir den MOGO eben mal anders - so wie wir es noch nie zuvor getan haben!

Der 37. MOGO steigt am 14. Juni im Netz - natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE Hamburg! 

#RockersUnited: Wenn wir euch nicht zum MOGO bringen können, bringen wir den MOGO zu euch und feiern unseren Motorradgottesdienst einfach live im Web. Mit Predigt aus dem Michel, coolen Aktionen - und natürlich mit EUCH! Schickt uns dazu eure Video-Grußbotschaft - am besten natürlich mit Motorrad - und macht mit beim längsten virtuellen Motorradkonvoi der Rock City. 

Macht euch bereit für einen MOGO, wie ihr ihn noch nie erlebt habt - natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE Hamburg! 

So gehts:

Bitte dreht euer Video im Querformat und schickt es dann an kontakt@rockantenne.hamburg. Ihr könnt auch gerne ein Filesharing-Programm nutzen (z.B. WeTransfer). Denkt daran, auch euren Namen dazuzuschreiben. ;-)

Viel Spaß bei den Heimdreharbeiten - wir freuen uns auf eure Videobotschaften! 

#RockersUnited: Gedenken an die Verunglückten - keiner ist vergessen

Unter Bikern genauso wie unter Rockern ist eines klar: Man ist nicht allein. Die Rock-Community hält zusammen - und keiner wird vergessen. Der MOGO 2020 läuft zwar anders ab als sonst, aber ist genauso für euch da wie immer. Stellvertretend für euch zünden wir eine Kerze im Michel an und lesen in diesem Jahr die Namen jener vor, denen ihr gedenken wollt. 

Wenn ihr jemanden habt, an den gemeinsam gedacht werden soll, sendet den Namen bis zum 2. Juni per Mail an gedenken@mogo.de. 

Denn keiner ist vergessen! 

So könnt ihr den MOGO unterstützen:

Wer den MOGO unterstützen möchte, kann das auf zwei Wege tun: Ganz einfach per SMS oder natürlich per Überweisung. Alle Infos dazu findet ihr auf der offiziellen Homepage des Motorradgottesdienstes. Wir sagen im Namen der Veranstalter: VIELEN DANK - ihr rockt!

Für den MOGO spenden>>

Zum Schwelgen: Eindrücke vom MOGO 2019 & 2018

Mehr Motorrad auf ROCK ANTENNE Hamburg: