05.06.2019 | Fotos Alice in Chains live: Die besten Fotos vom Open Air im Stadtpark

Sie gehören neben Nirvana, Soundgarden und Pearl Jam zu den ganz Großen des Grunge und haben gestern den Stadtpark gerockt: Alice in Chains! Unsere besten Fotos seht ihr hier.

  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Support: Black Rebel Motorcycle Club

    Support: Black Rebel Motorcycle Club

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke

Fünf Jahre Pause haben sie hinter sich - und die haben offensichtlich gut getan: Nicht nur ihr aktuelles Album Rainier Fog ist oberste Liga, auch live haben Alice in Chains sich ihre Stärken bewahrt, wenn nicht sogar ausgebaut. 

Nur drei Shows spielen die Grunge-Ikonen aus Seattle dieses Jahr in Deutschland - bei Rock im Park und Rock am Ring sowie gestern im Stadtpark in der Rock City Hamburg, natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE Hamburg. Ordentlich eingeläutet wurde der Abend von den Kaliforniern von Black Rebel Motorcycle Club. 4000 begeisterte Fans feierten bei Open Air-Wetter vom Feinsten dann weiter zu den Klängen von Jerry Cantrell, William DuVall, Sean Kinney und Mike Inez. Auch wenn der Sound für viele wohl hätte etwas lauter sein dürfen (aber die Band hat ja schon versprochen, nächstes Mal wieder lauter zu spielen) - Alice in Chains ist großes Kino, heute nach 30 Jahren genauso wie in den 90ern. Und den Übersong "Would" in der Dämmerung, vor der Kulisse des Stadtparks - das ist Gänsehaut pur.

Es war legendär - open air: unsere besten Fotos von Alice in Chains im Stadtpark seht ihr in der Galerie!