22.06.2019 | Fotos Hurricane 2019: So rockten Enter Shikari und Parkway Drive

Wenn der Eichenring bebt, dann ist Hurricane angesagt! Auch in diesem Jahr wird im schönen Scheeßel ausgiebig gefeiert - wir sind für euch dabei mit den besten Schnappschüssen.

  • Bei bestem Festival-Wetter drehten Enter Shikari am Freitag Nachmittag das Tempo hoch. In Sachen Post-Hardcore macht den Briten um Frontmann Rou Reynolds einfach keiner etwas vor!

    Bei bestem Festival-Wetter drehten Enter Shikari am Freitag Nachmittag das Tempo hoch. In Sachen Post-Hardcore macht den Briten um Frontmann Rou Reynolds einfach keiner etwas vor!

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Des Nachts übernahmen die Kollegen der härteren Gangart: Parkway Drive! Die australischen Hoffnungsträger in Sachen Metalcore fuhren einmal mehr monstermäßig auf und sorgten für ordentlich Stimmung.

    Des Nachts übernahmen die Kollegen der härteren Gangart: Parkway Drive! Die australischen Hoffnungsträger in Sachen Metalcore fuhren einmal mehr monstermäßig auf und sorgten für ordentlich Stimmung.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke

Die Vorfreude war schon groß, als die Veranstalter des Hurricane-Festivals das diesjährige Line-Up nur bekannt gaben. Die Toten Hosen, The Cure und die Foo Fighters als Headliner - doch auch das Gesamtpaket mit Papa Roach, Flogging Molly, Enter Shikari, Parkway Drive und vielen vielen mehr, versprachen eine große Sause.

Am Freitag um 15 Uhr war es schließlich so weit - das Hurricane Swim Team eröffnete das Festival und kaum zu glauben: Die Sonne schien! Um kurz nach 17 Uhr war die Zeit reif für das erste Highlight - Enter Shikari "enterten" die Forest Stage und begeisterten mit ihrem handgemachten Post Hardcore. Zu späterer Stunde drehten die australischen Metalcorer von Parkway Drive den Lautstärkeknopf noch einmal nach oben und rockten das Publikum in die Nacht, wo Die Toten Hosen als Headliner warteten.

Die besten Fotos von Parkway Drive und Enter Shikari gibt's in unserer Bildergalerie zum Durchklicken.