26.07.2019 | Fotos Status Quo live: Die Fotos von der Kultrock-Show im Stadtpark

Mit einer Zeitreise durch 50 Jahre Bandgeschichte haben Status Quo den Donnerstagabend im Hamburger Stadtpark so richtig gerockt. Die schönsten Eindrücke gibts hier.

  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens
  • Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Tim Ahrens

Auf ein paar Sachen kann man sich bei Status Quo immer verlassen: Energie, Spaß und Vollgas-Rock'n'Roll! Wenn Francis Rossi und Kollegen die Bühne besteigen, kann man sich der guten Laune gar nicht entziehen. Natürlich kann man Rick Parfitt (R.I.P.) niemals ersetzen, aber wenn man die Truppe mit Neu-Gitarrist Richie Malone so sieht, dann kann man sich nur vorstellen, wie Rick auf einer Wolke im Rockerhimmel sitzt, das Geschehen betrachtet und zufrieden im Takt mitnickt.

90 Minuten ließen es Status Quo am Donnerstagabend, den 25. Juli, auf der Freilicht-Bühne im Stadtpark krachen. Schon mit dem Opener "Caroline" war klar, wohin die (Zeit-)Reise gehen wird. Da störte es auch wirklich niemanden, dass die neuen Songs "Liberty Lane" und "Cut Me Some Slack" in der Setlist auftauchten - im Gegenteil! Die Spielfreude des Fünfers war so ansteckend, dass bei jedem Song mitgeklatscht, mitgewippt und mitgesungen hat.

Natürlich gab es zum Endspurt die größten Klassiker aus 50 Jahren Bandgeschichte. "Roll Over Lay Down", "Whatever You Want" und zum krönenden Abschluss "Rockin' All Over The World". Ein rundum gelungener Abend: Die schönsten Schnappschüsse gibt's in unserer Bildergalerie.