26.02.2021 | Konzertkalender 25.05.2022: Brunhilde live in Hamburg - präsentiert von ROCK ANTENNE Hamburg

Die deutschen Senkrechtstarter von BRUNHILDE müssen leider ihr Konzert in Hamburg noch einmal verschieben - aber das Warten wird sich lohnen! ROCK ANTENNE Hamburg präsentiert Brunhilde live am 25. Mai 2022 im headCRASH in Hamburg!

Foto: Sascha Paco

Zur Show:

+++ Update 20.01.2022 +++

Es stehen neue Termine fest! Brunhilde wird am 25. Mai 2022 im headCRASH in Hamburg spielen. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. 

Ein Name, entnommen aus einer alten deutschen Sage - doch das war es auch mit den Gemeinsamkeiten von Brunhilde und der Nibelungen. Denn die Truppe um Frontfrau Caro sorgt für mächtig frischen Wind in der Rock-Szene.

Mit einer gekonnten Mischung aus Punk und Metal mischen Brunhilde kräftig eure Ohren auf, was sie auf ihrem brandneuen Studioalbum To Cut A Long Story Short bestens beweisen - produziert von keinem Geringeren als Charlie Bauernfeind (Helloween, Blind Guardian uvm.).

Bock drauf? Großartig! Denn in unserer Rock City feiert die Band ihre große Releaseparty: Am 25. Mai 2022 im headCRASH, natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE Hamburg!

Nach oben >>

Jetzt Tickets für Brunhilde in Hamburg sichern >

Nützliche Informationen zur Show:

Beginn: 20.00 Uhr

headCRASH
Hamburger Berg 13
20359 Hamburg

Der Veranstalter empfiehlt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Entweder mit der S1 bzw. S3 bis Station „Reeperbahn“ oder mit der U3 bis Station „St. Pauli“, von dort sind es zu Fuß ca. 3min bis zum Hamburger Berg. Alternativ fahren in der Woche diverse Nachtbusse, je nachdem, aus welcher Richtung angereist wird. Ihr dürft auch gerne mit dem Fahrrad oder per pedes kommen. ;-)

Alle Informationen findet ihr auch auf der offiziellen Homepage des headCRASH Hamburg.

Hier könnt ihr Brunhilde live erleben:

24.05.2022 (So) - KÖLN, Blue Shell (statt 16.01.22 / 17.09.21)
25.05.2022 (Sa) - HAMBURG, Headcrash (statt 15.01.22 / 18.09.21)

Jetzt Tickets für Brunhilde sichern >

Brunhilde im Interview: