21.06.2018 | Music News Foreigner: Reunionkonzert in Originalbesetzung

In den USA tritt die 1976 gegründete britisch-amerikanische Classicrock-Band zum ersten Mal wieder im Original-Line-Up auf.

  • Foreigner kündigen ein Konzert in der Gründungsbesetzung an.

    Foreigner kündigen ein Konzert in der Gründungsbesetzung an.

    Foto: Virginia State Parks staff / CC BY-SA 2.0
  • 1976 hatten sich die Hard Rocker in New York zusammengefunden.

    1976 hatten sich die Hard Rocker in New York zusammengefunden.

    Foto: Boll Bernstein / Warner Music Group
  • Zum 40-jährigen Jubiläum vereinen sie sich wieder auf der Bühne - das erste Mal seit Ende der 80er Jahre.

    Zum 40-jährigen Jubiläum vereinen sie sich wieder auf der Bühne - das erste Mal seit Ende der 80er Jahre.

    Foto: Warner Music Group

Foreigner-Fans in Sturgis, South Dakota dürfen sich glücklich schätzen: Dort spielen Foreigner am 4. August in Originalbesetzung beim The Buffalo Chip, einem mehrtägigen Festival rund um Motorräder und Musik. Natürlich wird auch Sänger Kelly Hansen am Start sein, der seit 2005 am Foreigner-Mikrofon steht.

Mick Jones (Gitarre), Ian McDonald (Keyboard, Gitarre, Saxophon), Dennis Elliott (Schlagzeug), Al Greenwood (Keyboard), Ed Gagliardi (Bass) und Sänger Lou Gramm hatten die Gruppe 1976 in New York gegründet. Ab Ende der 80er kriselte es in der Band, so stieg etwa Lou Gramm mehrfach aus.

Bereits im vergangenen Jahr waren Jones und Gramm im Rahmen des 40-jährigen Bandjubiläums dann wieder gemeinsam aufgetreten. Nun ist die komplette Band - bis auf Gagliardi, der 2014 starb - endlich wieder auf der Bühne vereint. Hits wie "Cold As Ice", "Urgent" und "I Wanna Know What Love Is" in Originalbesetzung live anhören? Tolle Sache.