07.12.2018 | Music News Grammys: Greta Van Fleet, Ghost und Alice In Chains nominiert

Die Recording Academy hat die Nominierten für den renommiertesten Preis der Musikbranche bekannt gegeben. In den rockenden Kategorien sind einige Kracher dabei.

  • <p>Der Höhenflug der Senkrechtstarter von Greta Van Fleet geht weiter: Gleich dreimal sind die Jungrocker für einen Grammy nominiert.&nbsp;</p>

    Der Höhenflug der Senkrechtstarter von Greta Van Fleet geht weiter: Gleich dreimal sind die Jungrocker für einen Grammy nominiert. 

    Foto: Universal Music
  • <p>Alle Ehre dem Kardinal! Die Schwedischen Metaler haben in zwei Kategorien die Chance auf einen Grammy.&nbsp;</p>

    Alle Ehre dem Kardinal! Die Schwedischen Metaler haben in zwei Kategorien die Chance auf einen Grammy. 

    Foto: Mikael Eriksson/M-Industries
  • <p>Alice In Chains haben sich mit ihrer neuen Scheibe <em style="background-color: initial;">Rainier Fog </em>einmal mehr selbst übertroffen und sind damit nominiert für das beste Rock-Album des Jahres.</p>

    Alice In Chains haben sich mit ihrer neuen Scheibe Rainier Fog einmal mehr selbst übertroffen und sind damit nominiert für das beste Rock-Album des Jahres.

    Foto: Warner Music Group
  • <p>Posthum könnte Chris Cornell mit dem wichtigsten Musikpreis der Welt ausgezeichnet werden. Für seine Performance von "When Bad Does Good".</p>

    Posthum könnte Chris Cornell mit dem wichtigsten Musikpreis der Welt ausgezeichnet werden. Für seine Performance von "When Bad Does Good".

    Foto: Universal Music
  • <p>Mit "Mantra" sind Bring Me The Horizon ein weiterer Anwärter auf die Auszeichnung des besten Rock-Songs 2018.</p>

    Mit "Mantra" sind Bring Me The Horizon ein weiterer Anwärter auf die Auszeichnung des besten Rock-Songs 2018.

    Foto: Press Shot

Die Party im Hause Greta Van Fleet nimmt kein Ende. Nach ausverkauften Konzerten in Europa und dem Release ihrer ersten LP, ist die junge Truppe nun auch für drei Grammys in den Kategorien "Best Rock Song", "Best Rock Album" und "Best Rock Performance" nominiert. Bei den ersteren treten sie unter anderem gegen Ghost mit "Rats" und dem Album Prequelle an. 

Auch die neue Scheibe von Alice In Chains ist gut bei der Jury angekommen. Die Grunge-Legenden haben mit Ranier Fog ebenfalls einen heißen Kandidaten für die beste Rock-Platte des Jahres. Neben den Genannten dürfen sich unter anderem Bring Me The Horizon, Underoath, Trivium Weezer und Halestorm Hoffnungen machen - auch Chris Cornell hätte posthum die Chance auf einen Grammy für die Best Rock Performance "When Bad Does Good". 

Alle Nominierten für die rockenden Kategorien seht ihr hier:

Best Metal Performance

Between The Buried And Me - "Condemned To The Gallows"
Deafheaven - "Honeycomb"
High On Fire - "Electric Messiah"
Trivium - "Betrayer"
Underoath - "On My Teeth"

Best Rock Song

Greta Van Fleet - "Black Smoke Rising"
Twenty One Pilots - "Jumpsuit"
Bring Me The Horizon - "Mantra"
St. Vincent - "Masseduction"
Ghost - "Rats"

Best Rock Album

Alice In Chains - Rainier Fog 
Fall Out Boy - Mania
Ghost - Prequelle 
Greta Van Fleet - From The Fires 
Weezer - Pacific Daydream

Best Rock Performance

Arctic Monkeys - "Four Out of Five"
Chris Cornell - "When Bad Does Good"
Fever 333 - "Made An America"
Greta Van Fleet - "Highway Tune"
Halestorm - "Uncomfortable"

Best Boxed Or Special Limited Edition Package

Guns N'Roses - Appetite For Destruction: Locked N' Loaded 
The Decemberists - I'll Be Your Girl 
Grateful Dead - Pacific Northwest '73-74': The Complete Recordings 
"Weird Al" Yankovic - Squeeze Box: The Complete Works Of 'Weird Al' Yankovic 
Johnny Nicholas - Too Many Bad Habits

Am 10. Februar 2019 werden zum 61. Mal die Grammys im Staples Center in Los Angeles verliehen.