01.06.2018 | Music News John Bonham: Led Zeppelin-Drummer bekommt ein Denkmal

Die englische Heimatstadt John Bonhams ehrt den legendären Schlagzeuger mit einer ausladenden Steinskulptur.

  • <p>Endlich wird John Bonham ein Denkmal gesetzt.</p>

    Endlich wird John Bonham ein Denkmal gesetzt.

    Foto: Neal Preston / Warner Music Group
  • <p>Mit Led Zeppelin hat er Musikgeschichte geschrieben - auch weil er das Schlagzeugspiel revolutionierte.</p>

    Mit Led Zeppelin hat er Musikgeschichte geschrieben - auch weil er das Schlagzeugspiel revolutionierte.

    Foto: Warner Music Group
  • <p>Noch heute gilt John Bonham als einer der besten Drummer aller Zeiten.</p>

    Noch heute gilt John Bonham als einer der besten Drummer aller Zeiten.

    Foto: Neal Preston / Warner Music Group
  • <p>Nun wurde in seiner Heimatstadt Redditch eine Statue des Drummers errichtet.</p>

    Nun wurde in seiner Heimatstadt Redditch eine Statue des Drummers errichtet.

    Foto: Warner Music Group
  • <p>1980 verstarb John Bonham im Alter von nur 32 Jahren.</p>

    1980 verstarb John Bonham im Alter von nur 32 Jahren.

    Foto: Bob Gruen / Warner Music Group

Am 31. Mai wäre John Bonham 70 Jahre alt geworden. In vielen Rankings, die sich mit den besten Schlagzeugern aller Zeiten beschäftigen, landet er seit Jahrzehnten auf der Nummer eins. 1980 war der Led Zeppelin-Drummer im Alter von nur 32 Jahren nach starkem Alkoholkonsum in Gitarrist Jimmy Pages Haus gestorben.

Auf dem Mercian Square in Bonhams Heimatstadt, dem englischen Redditch, wurde an seinem Geburtstag ihm zu Ehren nun eine Steinskulptur enthüllt. Die knapp über 1,80 Meter hohe Skulptur wiegt über zwei Tonnen und ist mit einer Anti-Graffiti-Schicht überzogen. Das Werk stammt von Mark Richards.

Bonham ist abgebildet, wie er am Drumkit sitzt. Inspiriert wurde die Skulptur vom Artwork zum Led Zeppelin-Album "Houses Of The Holy" (1973). Die Worte "Als der außergewöhnlichste und originärste Drummer seiner Zeit wirken John Bonhams Popularität und Einfluss auf die Musik und darüber hinaus bis heute nach" sind ebenfalls zu lesen. Richards arbeitete zudem noch weitere Referenzen an die legendäre Rockband ein.