25.02.2020 | Music News Das Metal News-Update am 25.02.2020

Metallica müssen ihre Festival-Gigs canceln, das gleiche gilt für Exodus und Testament mit ihrem Konzert in Italien. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Hamburg Metal News-Update.

Mit einem Klick zur Band: MetallicaMegadethTestament / ExodusDeftones

Metallica: Band muss Festival-Shows absagen

Metallica müssen zwei Festival-Shows absagen - das Sonic Temple Festival im Mai in Columbus, Ohio und das Louder Than Life-Festival im September in Louisville, Kentucky. Der Grund dafür ist, dass James Hetfield zu dieser Zeit an Programmen seiner Entziehungskur teilnehmen muss. 

In einem offenen Brief schreibt er: 

"Es tut mir leid für alle Fans, die Tickets für diese Festivals gekauft haben. Wir arbeiten mit den Veranstaltern zusammen, dass wir euch die Tickets zurückerstatten. Ich will mich bei jedem einzelnen von euch entschuldigen. Die Wahrheit ist, dass ich meine Gesundheit im letzten Tour-Jahr nicht an erste Stelle gesetzt habe." 

Das will Papa Het nun ändern. Im Herbst vergangenen Jahres gaben Metallica bekannt, dass sie ihre Tour verschieben müssen, weil Frontmann James Hetfield sich in einen Alkoholentzug begeben hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Dear Metallica Family, ・・・ It pains me to write this, but I have to let all of you know that I cannot make it to @SonicTempleFestival in Columbus and @LouderThanLifeFest in Louisville this year. As part of my continuing effort to get and stay healthy, I have critical recovery events on those weekends that cannot be moved. I apologize to all of our fans who have bought tickets for these festivals. We are working with the festival promoters to provide for refunds or exchanges. My intent with this statement is saying “I apologize” to each one of you. The reality is that I have not prioritized my health in the past year of touring and I now know that my mental health comes first. That might sound like a no-brainer for most of you but I didn’t want to let the Metallica team/family down and, I alone, completely compromised myself. ・・・ Looking on the brighter side, my therapy is going well. It was absolutely necessary for me to look after my mental, physical, and spiritual health. ・・・ I want to stress that the band will play all other announced 2020 shows. ・・・ I am looking forward to getting back to playing and seeing all our great South American fans in April. And, of course, playing the Epicenter in Charlotte, Welcome to Rockville, in Daytona and Aftershock in Sacramento. We will still play two unique sets at each of these festivals. ・・・ Beyond 2020, I am optimistic about the blessings I have been given and what the future brings. I appreciate all the great prayers and support from everyone since I went into rehab last September. Like the moth into the flame, being human in this career has its huge challenges and can be difficult. Your understanding helps the healing. ・・・ - James

Ein Beitrag geteilt von Metallica (@metallica) am

Megadeth: Arbeiten am Studioalbum werden fortgesetzt

Nach der Krebsdiagnose von Megadeth-Frontmann Dave Mustaine, wurden die Arbeiten am 16. Studioalbum der Thrash Metaler vorerst aufs Eis gelegt. Doch wie die Band nun über Facebook mitteilte, geht es bald wieder ans Eingemachte. 

"Wir reisen nun nach Hause und machen eine kurze Pause, nehmen Album Nummer 16 auf und dann bereiten wir uns auf die Sommer-Tour mit Lamb of God, Trivium und In Flames vor". 

Zuletzt waren Mustaine und Co. mit Five Finger Death Punch und den Bad Wolves in Europa unterwegs, besagte Tour mit Lamb of God wird allerdings nur durch Nordamerika gehen.

Der Ausbruch des Coronavirus in Italien hat auch Auswirkungen auf die Rock- und Metal-Welt. Nachdem die Behörden bereits den legendären Karneval von Venedig abgesagt hatten, müssen nun auch Testament, Exodus und Death Angel ihr für den 25. Februar geplantes Konzert in Mailand verschieben. Aktuell befinden sich die drei Bands auf ihrer "The Bay Strikes Back 2020"-Tour durch Europa. 

Einige Städte in Italien wurden am Montag zu Sperrzonen erklärt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Inzwischen wurden mehr als 220 Fälle einer Erkrankung gemeldet.

Deftones: Neues Album wird abgemischt

Foto: Warner Music Group

Im Gespräch mit Mixdown hatte Deftones-Drummer Abe Cunningham gute Nachrichten für seine Fans. Demnach sei der Nachfolger des 2016er-Albums Gore kurz vor der Fertigstellung und wird gerade abgemischt. 

"Wir haben ein paar Sachen diesmal ein bisschen anders gemacht", so Cunningham. "Wir haben die Arbeiten über die Jahre gezogen, anstatt alles auf einmal rauszuballern. Dazwischen haben wir einvernehmlich ein Jahr lang Pause gemacht." 

Ausgeruht könne es nun mit voller Energie weitergehen! Im Sommer gehen die Alternative Metaler auf große Nordamerika-Tour, im Juli sind die Deftones zweimal in Deutschland zu Gast. Am 03. Juli spielen Chino Moreno in unserer Rock City Hamburg und am 04. Juli in Berlin.