20.06.2018 | Music News Pearl Jam: Konzertabsage wegen Vedders Stimmproblemen

Pearl Jam waren gezwungen, ihr Konzert am 19. Juni in der Londoner O2 Arena zu verschieben, nachdem Sänger Eddie Vedder seine Stimme verloren hatte.

  • Pearl Jam müssen ihr Konzert in London verschieben.

    Pearl Jam müssen ihr Konzert in London verschieben.

    Foto: Kerensa Wright / Warner Music Group
  • Grund dafür ist die Stimme von Sänger Eddie Vedder.

    Grund dafür ist die Stimme von Sänger Eddie Vedder.

    Foto: Danny Clinch / Warner Music Group
  • Die ist dem Frontmann nämlich komplett flöten gegangen.

    Die ist dem Frontmann nämlich komplett flöten gegangen.

    Foto: Universal Music
  • Die weiteren Termine der Europa-Tour sollen noch nicht betroffen sein.

    Die weiteren Termine der Europa-Tour sollen noch nicht betroffen sein.

    Foto: Kerensa Wright / Warner Music Group
  • Im Juli soll das Konzert in London nachgeholt werden.

    Im Juli soll das Konzert in London nachgeholt werden.

    Foto: Danny Clinch / Warner Music Group

Während der zweiten Woche der Europa-Tour verstummte Eddie Vedders Stimme. "Pearl Jam bedauern sehr, dass sie heute Abend die Show in der O2 Arena in London nicht spielen können", schrieb die Gruppe auf Social Media. "Die Band arbeitet daran, das Konzert Mitte Juli nachzuholen. Sänger Eddie Vedder hat seine Stimme komplett verloren. Er wird sich in den nächsten Tagen darauf konzentrieren, seine Stimme wiederzuerlangen, um die restlichen Tourdaten bestreiten zu können." Es ist das erste Mal, dass der Sänger eine Show aus diesem Grund verschieben musste.

"Ed und die Band sind enttäuscht, weil sie an all die Leute denken, die weit gereist sind und Pläne gemacht haben. Sie senden allen ihre größte Entschuldigung und ein großes Dankeschön für die ungebrochene Unterstützung. Tickets für die Show bleiben aber weiterhin gültig und gelten auch für den Ersatz-Termin", fügt die Band hinzu. Der für den 5. Juli anberaumte Gig in der Berliner Waldbühne scheint also bislang nicht in Gefahr zu sein. Wir drücken die Daumen.