03.04.2018 | Music News Phil Collen: Def Leppard-Gitarrist kritisiert AC/DC

Phil Collen ist zwar AC/DC-Fan, aber hofft dennoch, dass Angus Young kein neues Album mit Guns N'Roses-Frontmann Axl Rose aufnimmt.

Geht es nach Phil Collen, sollte Angus Young seine Gitarre besser an den Nagel hängen, statt ein neues Album anzuvisieren. Er ist dagegen, dass AC/DC im Studio mit Guns N' Roses-Sänger Axl Rose am Mic weitermachen. Der Def Leppard-Gitarrist findet, die Band würde die Integrität verlieren.

Auf das Thema in einem Interview angesprochen, meinte er: "Nein, wäre ich Angus, würde ich kein neues Album aufnehmen. Ich bin ein großer AC/DC-Fan, und Axl Rose hat als Ersatz für Brian Johnson einen tollen Job erledigt. Aber wenn er ein Album machen würde, wäre es nicht mehr AC/DC. Es wäre etwas anderes, eine Art Karaoke".

Falls doch, wäre es besser, unter einem anderen Namen weiterzumachen, z.B. als 'A, With Axl Rose'. Rose Tattoo-Sänger Angry Anderson hatte zuletzt in einem Interview behauptet, Angus Young schreibe an einem neuen Album und plane mit Axl Rose am Mikrofon. Der Guns N' Roses-Frontmann war 2016 auf der "Rock Or Bust"-Tour für Johnson eingesprungen.