03.12.2019 | Music News Stone Temple Pilots: Die erste Single des neuen Akustik-Albums

Die Stone Temple Pilots haben Details zu ihrer neuen Scheibe "Perdida" bekanntgegeben und schicken den ersten Vorboten hinterher.

  • Die Stone Temple Pilots veröffentlichen am 07. Februar 2020 ihr erstes Akustik-Album

    Die Stone Temple Pilots veröffentlichen am 07. Februar 2020 ihr erstes Akustik-Album

    Foto: Warner Music Group
  • Es ist bereits die zweite Scheibe mit dem neuen Sänger Jeff Gutt - wird sich aber mit den alten Zeiten der Band beschäftigen.

    Es ist bereits die zweite Scheibe mit dem neuen Sänger Jeff Gutt - wird sich aber mit den alten Zeiten der Band beschäftigen.

    Foto: Michelle Shiers / Warner Music Group
  • Die Scheibe hört auf den Namen Perdida - das spanische Wort für Verlust. So spielte der Verlust von Ex-Sänger Scott Weiland durchaus eine Rolle beim Songwriting.

    Die Scheibe hört auf den Namen Perdida - das spanische Wort für Verlust. So spielte der Verlust von Ex-Sänger Scott Weiland durchaus eine Rolle beim Songwriting.

    Foto: Chapman Baehler / Warner Music Group
  • Auch mit dem verstorbenen Chester Bennington pflegten die Stone Temple Pilots eine enge Freundschaft.

    Auch mit dem verstorbenen Chester Bennington pflegten die Stone Temple Pilots eine enge Freundschaft.

    Foto: Chapman Baehler / Sony Music
  • Mit der ersten Single "Fare Thee Well" zeigen uns die Stone Temple Pilots schon, wo die Reise gehen wird: Die Zeichen stehen auf Gänsehaut!

    Mit der ersten Single "Fare Thee Well" zeigen uns die Stone Temple Pilots schon, wo die Reise gehen wird: Die Zeichen stehen auf Gänsehaut!

    Foto: Press

Bei den Stone Temple Pilots stehen die Zeichen auf Gänsehaut! Am 07. Februar 2020 veröffentlichen die Grunge-Rocker ihr erstes Akustik-Album Perdida (spanisch für "Verlust", d.Red.). Darauf enthalten: Zehn sehr emotionale und persönliche Songs, die die Hörer "auf eine Reise des Loslassens und Neustartens" mitnehmen. Das erste Beispiel hört auf den Namen "Fare Thee Well" und gibt es nun zu hören.

"Du musst es leben, um es zu schreiben", sagt Gitarrist Dean DeLeo. "Und dieses Album ist eine Reflektion dessen, wo wir uns vor nicht allzu langer Zeit befunden haben." Vor vier Jahren war der ehemalige Sänger Scott Weiland an einer Überdosis Drogen gestorben. Interimsweise sprang Linkin Park-Frontmann Chester Bennington ein - doch danach war es lange ruhig um die Band.

Im November 2017 meldeten sich die Stone Temple Pilots zurück: Mit Jeff Gutt war ein würdiger Nachfolger für Weiland gefunden und dass er seine Sache beherrschte, bewies er mit seinem ersten Auftritt auf dem selbstbetitelten Album, das im März 2018 erschien. Den neuen Weg beschreiten die Kalifornier nun weiter und verarbeiten damit den, der hinter ihnen liegt. "Wenn ich etwas in meinem Leben durchmachen musste", so Bassist Robert DeLeo, "habe ich gelernt, dass sich hinzusetzen und eine Konversation mit seiner Gitarre zu haben, die beste Therapie ist".

"Ein Akustik-Album wie Perdida aufzunehmen ist etwas, das die Band schon viele Jahre machen wollte", verriet Drummer Eric Kretz. "Wir haben 1993 für MTV Unplugged performt und auch auf Tour schon einige Mini-Sets gespielt. Als Robert und Dean also angefangen haben, ihre neuen Songs vorzuspielen, wussten wir sofort, dass sie perfekt für ein Akustik-Album sind."

Die neue Single "Fare Thee Well":