10.01.2020 | Music News The Interrupters: Album-Aufnahmen starten im Februar

Nach einem intensiven Konzert-Jahr 2019, hat Frontfrau Aimee Interrupter angekündigt, dass die Punkrocker schon im Frühjahr beginnen, an ihrem vierten Studioalbum zu arbeiten.

  • The Interrupters können 2019 zweifellos als ihr Erfolgsjahr bezeichnen!

    The Interrupters können 2019 zweifellos als ihr Erfolgsjahr bezeichnen!

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • 110 Shows auf der ganzen Welt, Auftritte auf den größten internationalen Festivals undTop-Platzierungen in den amerikanischen und kanadischen Alternative Charts stehen nach ihrer 2018er-Scheibe Fight The Good Fight zu Buche.

    110 Shows auf der ganzen Welt, Auftritte auf den größten internationalen Festivals undTop-Platzierungen in den amerikanischen und kanadischen Alternative Charts stehen nach ihrer 2018er-Scheibe Fight The Good Fight zu Buche.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Und wie es aussieht, haben Frontfrau Aimee Interrupter und ihre Bivona-Brüder keine Lust auf Pause.

    Und wie es aussieht, haben Frontfrau Aimee Interrupter und ihre Bivona-Brüder keine Lust auf Pause.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Während der Tour habe man pausenlos an neuen Songs geschrieben und geht Ende Februar zusammen mit Produzent Tim Armstrong wieder ins Studio.

    Während der Tour habe man pausenlos an neuen Songs geschrieben und geht Ende Februar zusammen mit Produzent Tim Armstrong wieder ins Studio.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Im Januar und Februar steigt in Großbritannien das Tourfinale ihrer "Fight The Good Fight"-Tour. Außerdem sind The Interrupters im Sommer mit Green Day, Weezer und Fall Out Boy durch die USA unterwegs.

    Im Januar und Februar steigt in Großbritannien das Tourfinale ihrer "Fight The Good Fight"-Tour. Außerdem sind The Interrupters im Sommer mit Green Day, Weezer und Fall Out Boy durch die USA unterwegs.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Doch offensichtlich dürfen wir uns bald auf mehr Hymnen wie "Take Back The Power", "She's Kerosene" und "Gave You Everything" freuen.

    Doch offensichtlich dürfen wir uns bald auf mehr Hymnen wie "Take Back The Power", "She's Kerosene" und "Gave You Everything" freuen.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke

Seit 2012 sind The Interrupters inzwischen fleißig unterwegs und man kann durchaus behaupten, dass sie den Ska Punk wieder auf die musikalische Landkarte gehievt haben. Dabei helfen auch Hymnen wie "Gave You Everything", die auf ihrem 2018er-Erfolg und dritten Studioalbum Fight The Good Fight zu hören war.

Im Interview mit dem Kerrang!-Magazin hat Frontfrau Aimee Interrupter nun einen Blick auf das vergangene Jahr geworfen: "2019 war krass! Wir haben 110 Shows gespielt und meine Highlights waren die ganzen Festivals, auf denen wir aufgetreten sind. Das Coachella, das Download Festival, das Slam Dunk und das Summer Sonic in Japan. Allein dafür angefragt zu werden, war eine große Ehre."

Ginge es nach der Band, kann es 2020 munter so weitergehen. "Ende Februar gehen wir mit Tim Armstrong (Produzent und Frontmann von Rancid, Anm. d. Red.) wieder ins Studio. Während der Tour haben wir non-stop geschrieben, also haben wir eine Menge Material am Start. Wir können es nicht erwarten alles zusammenzubringen und das Puzzle zusammenzusetzen."

Im Januar und Februar werden The Interrupters mit zehn Shows in Großbritannien das große Finale ihrer "Fight The Good Fight"-Tour feiern. Im Juli und August sind sie mit Green Day, Weezer und Fall Out Boy als Teil der "Hella Mega"-Tour unterwegs - allerdings nur für die Konzerte in den USA.

Das könnte dich auch interessieren: