01.10.2020 | Music News Das Rock News-Update am 01.10.2020

Wir feiern die Weltpremiere des brandneuen Accept-Songs auf ROCK ANTENNE Hamburg, Queen stellen sich den Fragen ihrer Fans und Soundgarden könnten sich eine Rückkehr auf die Bühne vorstellen. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Hamburg Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: ACCEPTQUEENSAMMY HAGARTHIN LIZZYNIGHTWISH

Accept: Die neue Single exklusiv in der ROCK ANTENNE Hamburg Radiopremiere

Schon morgen veröffentlichen Accept ihren brandneuen Song „The Undertaker“ - bei uns hört ihr ihn allerdings schon heute Abend!

Im ROCK ANTENNE Hamburg Homerun mit Lars Lorenz feuern wir „The Undertaker“ ab – um kurz nach 18 Uhr in der exklusiven ROCK ANTENNE Hamburg Radiopremiere.

Seid dabei, wenn es die erste neue Accept-Mukke seit drei Jahren auf die Ohren gibt! "The Undertaker" ist der Vorbote auf das 16. Studioalbum der Metal-Ikonen - Too Mean To Die wird die Scheibe heißen und am 15. Januar 2021 in den Läden stehen.

Foto: Nuclear Blast

Jetzt Webradio starten!

Queen: Q&A-Chat mit Brian, Roger und Adam

Foto: DianaKat - Smugmug, CC BY-SA 3.0Link

Brian May, Roger Taylor und Adam Lambert setzen sich heute Abend vor die Kamera auf ein Pläuschchen mit ihren Fans.

Ab 19 Uhr unserer Zeit habt ihr über diese Seite die Chance, eure Fragen via Chat einzureichen – ob über die aufregende Karriere von Queen oder eben die Zukunftspläne mit Adam Lambert.

Morgen am Freitag erscheint mit Live Around The World die erste Veröffentlichung mit dem langjährigen Sänger der Rock-Titanen.

Soundgarden: Mitglieder können sich Bühnenrückkehr vorstellen

Nach dem Tod ihres Frontmanns Chris Cornell war es lange unklar, wie und ob es mit Soundgarden weitergehen könnte. Nun haben sich Schlagzeuger Matt Cameron und Gitarrist Kim Thayil gegenüber dem Rolling Stone dazu geäußert.

Demnach würden sie nur zu gerne unter dem Soundgarden-Banner performen und auch neue Musik aufnehmen. „Ich glaube, dass die meisten Leute denken, dass wir Drei fertig miteinander sind – aber das ist nicht der Fall“, so Cameron.

Thayil fügt an: „Jede Gelegenheit mit den Jungs wieder zu spielen – ob live oder im Studio – würde ich ohne zu zögern wahrnehmen.“

Erst vergangenen Juni waren Gerüchte um eine potenzielle Zukunft Soundgardens aufgekommen – damals hatten die verbliebenen Mitglieder eine neue Social Media-Seite unter dem Namen Nude Dragons online gestellt. Außer ein paar Fotos gab es aber noch keine Infos, was damit geplant sein könnte.

Foto: Universal Music Group

Ex-Van Halen-Sänger Sammy Hagar machts wie Ringo Starr und feiert seinen Geburtstag mit einem großen Konzert – natürlich online.

Seit knapp drei Jahrzehnten feiert der Frontmann ja seinen Geburtstag mit großen Live-Shows in Mexiko – dieses Jahr muss er allerdings in den USA bleiben.

Macht aber nix – gefeiert wird dennoch: In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 17. Oktober um 3 Uhr überträgt Sammy Hagar also sein Geburtstags-Online-Konzert aus einer Strandhütte in Kalifornien - Tickets gibt es ab kommendem Dienstag für rund 21 Euro.

Einen tiefen Einblick in die Musik von Thin Lizzy liefert uns ein brandneues Buch, dessen Veröffentlichung jetzt für diesen Herbst verkündet wurde: „Thin Lizzy: Every Album, Every Song“.

Das Werk konzentriert sich darauf, die gesamte Band-Geschichte der irischen Rock-Ikonen nachzuerzählen und dabei jeden einzelnen Song, den Thin Lizzy je veröffentlicht haben, genau zu analysieren.

Am 27. November erscheint das Buch in den Läden und kostet knapp 18 Euro.

Foto: Harry Potts - FlickrCC BY-SA 2.0Link
Das könnte euch auch interessieren:

Nightwish uvm.: Bands trennen sich nach Belästigungsvorwürfen von Booking-Agentur

Foto: Nuclear Blast

Nightwish, Amorphis, Epica und weitere namenhafte Rockbands haben sich jetzt von ihrer amerikanischen Buchungsagentur getrennt.

Der Grund: Booking-Agent John Finberg, der beispielsweise für die Planung der US-Touren dieser Bands mitverantwortlich war, wurde nun mehrfach der sexuellen Belästigung beschuldigt.

In dem Bericht eines amerikanischen Musikmagazins wurden Aussagen verschiedener Frauen und Männer zusammengefasst, die Finberg sexuelle Belästigung, Gewaltandrohnung, Mobbing, Rassismus und andere Formen der Diskriminierung und Übergriffigkeit vorwerfen.

Nun haben also eine Reihe bekannter Metal-Gruppen die Konsequenz daraus gezogen und die Zusammenarbeit mit der verantwortlichen Buchungsagentur beendet.