06.05.2020 | Music News Das Rock News-Update am 06.05.2020

Die neuen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung verbieten Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August. Aktuelle Meldungen zu Festivals und Konzerten findet ihr hier.

Die Rock News des Tages:

Der Boss hilft, wo er kann, Papa Roach rufen zur "Feel Like Home"-Challenge und ein Youtuber parodiert Die Ärzte grandios. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Hamburg Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: Bruce SpringsteenPapa RoachDie ÄrzteGreen DayLiam GallagherNita Strauss

Bruce Springsteen: Live-Album für den Kampf gegen Corona

Foto: Sony Music

Ein neues Live-Album von Bruce Springsteen kaufen und damit Gutes tun? Dazu habt ihr jetzt die Möglichkeit. Nachdem er bereits bei einigen Benefizveranstaltungen teilgenommen hatte und sein komplettes Konzert aus dem Londoner Hyde Park zur Verfügung stellte, gibt es nun auch eine neue Show für die Ohren!

Am 09. Juli 1981 rockte Bruce Springsteen mit seiner E Street Band die Brendan Byrne Arena seiner Heimatstadt New Jersey – das Konzert in voller Länge könnt ihr euch nun über seine Homepage herunterladen. Alle Einnahmen daraus fließen direkt an den New Jersey Pandemic Relief Fund, der sich um Bürger kümmert, die besonders schwer von der Coronakrise betroffen sind.

Papa Roach haben das neue Video zu ihrer Single “Feel Like Home” veröffentlicht – doch keine Sorge: Für die Dreharbeiten haben die Bandmitglieder nicht gegen die Gesundheitsempfehlungen verstoßen und ihr Zuhause nicht verlassen!

Tatsächlich bieten die Bandmitglieder einen recht intimen Eindruck aus ihrem jeweiligen Zuhause. „Wir sind alle in Quarantäne und haben uns überlegt, unseren Familien, mit einem unserer Lieblingssongs des aktuellen Albums, ein bisschen Entertainment zu verschaffen“.

Und diesen Spaß wollen Papa Roach ausweiten: Unter dem Hashtag #FeelLikeHomeChallenge rufen Jacoby Shaddix und Co. ihre Fans dazu auf, ebenfalls ein Homevideo zum Song zu drehen und einzureichen. Dabei könnt ihr tolle Sachen gewinnen, unter anderem den Hauptpreis von 1.200 US-Dollar. Eure Videos könnt ihr unter diesem Link einreichen.

Während Konzerte und Kultur still stehen, muss man zwischendurch einfach mal lachen! Das dachte sich wohl auch der Youtuber RHABTOONS und hat seinerseits ein großartiges Cover von einem Hit der Ärzte gezaubert.

Den Text hat er dabei leicht abgeändert und auf die aktuellen Umstände angepasst – so wurde aus „gestern Nacht ist meine Freundin explodiert“, „gestern hat sich meine Freundin infiziert“. Viel Spaß beim Anhören!

Auch die beste Bänd der Welt persönlich hat ihren Beitrag gegen den Corona-Blues geliefert. Mit "Ein Lied für Jetzt" veröffentlichte der Dreier aus Berlin spontan einen brandneuen Song.

Ein ganz besonderes “No Fun Mondays”-Cover gab es diesen Montag von Green Day-Frontmann Billie Joe Armstrong. 

Mit „Kids In America“ spielte der Sänger den Klassiker von Disco Queen Kim Wilde ein und grüßte damit seinem Kumpel Mike Dirnt. Der Bassist hatte am Montag seinen 48. Geburtstag gefeiert.

Dazu gab es eine tanzende Einhorn-Karrikatur von Mike Dirnt, der sich sicher über die Nummer gefreut hat.

Es scheint, als hätte man im Hause Oasis gerade Spaß daran, die Archive zu durchwühlen. Nachdem Noel Gallagher zuletzt einen bisher unbekannten Song der Britrocker veröffentlichte, legte nun sein Bruder Liam mit seiner Nummer „Eh La“ nach.

Den Song hatte er bisher ein einziges Mal gespielt, bei einem Auftritt in New York – doch er geht zweifellos gut ins Ohr. Am 12. Juni erscheint Gallaghers Unplugged-Show aus der City Hall in London als Album.

Nita Strauss: Gastsänger auf dem neuen Album?

Nita Strauss ist fleißig in der Isolation. Neben dem neuen Online-Gitarrenunterricht, arbeitet die Alice Cooper-Gitarristin an ihrem neuen Soloalbum, das voraussichtlich Ende 2020 erscheinen wird.

Nachdem es sich bei ihrer ersten Scheibe Controlled Chaos um ein rein instrumentales Album handelte, dürfen wir uns auf der kommenden Platte wohl auf ein paar neue Sachen freuen. „Ich würde nicht sagen, dass es etwas komplett anderes ist“; sagte Nita Strauss im Interview mit Heavy New York. „Der größte Unterschied wird sein, dass ich einen Gastsänger oder zwei für ein paar Songs dabei habe.“

Ansonsten können wir uns auf ein „weites emotionales Spektrum“ an Songs freuen, so Nita. „Es wird die aggressivere Seite geben, es wird die leichtere Seite geben, die glücklichere und die friedlichere.“

Foto: Sumerian Records