07.05.2020 | Music News Das Rock News-Update am 07.05.2020

Die neuen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung verbieten Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August. Aktuelle Meldungen zu Festivals und Konzerten findet ihr hier.

Die Rock News des Tages:

Brian May sieht keine Fortsetzung von "Bohemian Rhapsody", Guns N'Roses veröffentlichen ein Kinderbuch und Trauer um Kraftwerk-Gründer Florian Schneider. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Hamburg Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: QueenGuns N'RosesWeezerThe Pretty RecklessKraftwerk

Brian May: Keine Fortsetzung von "Bohemian Rhapsody"

Foto: 20th Century Fox

Es wird wahrscheinlich keinen zweiten Teil des gefeierten Queen-Biopics "Bohemian Rhapsody" geben. Das hat Gitarrist Brian May nun gegenüber dem Rolling Stone nochmal bekräftigt.

"Wir hatten Ideen dafür, aber ich glaube nicht, dass es eine Fortsetzung gibt“, so May. Nach dem überwältigenden Erfolg von "Bohemian Rhapsody" gab es Gerüchte darum, dass womöglich ein Film über Freddie Mercurys letzte Tage gedreht werden könne.

"Ich glaube aber das wäre nicht sehr aufbauend", so May. "Ich sage nicht, dass es unmöglich ist, weil auch darin eine große Geschichte steckt, aber uns ist es zur Zeit nicht danach, diese Geschichte zu erzählen."

Neues von Guns N'Roses - wenn auch nicht in musikalischer Form. Wie nun bekannt wurde, veröffentlicht die Band in Zusammenarbeit mit Autor James Patterson ein Kinderbuch unter dem Titel „Sweet Child O‘ Mine“ – benannt nach dem Klassiker aus ihrem Debütalbum Appetite For Destruction (1987).

"Als langjähriger Fan von Guns N'Roses freue ich mich sehr, ihren berühmten Hit auf den Buchseiten zum Leben zu erwecken“, so Patterson gegenüber dem People-Magazin.“ Es soll sich um eine Geschichte handeln, die Kinder gerne lesen und Eltern gerne mitsingen.

Wir sind gespannt, wie die Geschichte aussehen wird – die Veröffentlichung ist für den 01. September geplant, hier könnt ihr euch ein Exemplar vorbestellen.

Foto: Universal Music

Die College Rocker von Weezer haben den nächsten Appetithappen ihres kommenden Albums Van Weezer präsentiert. "Hero" heißt der brandneue Song und ein passendes Musikvideo gibt es auch dazu.

Ähnlich wie Papa Roach haben Weezer dafür kurze Homevideos zusammengeschnitten - allerdings haben sie Clips von zahlreichen Fans dazugebastelt.

Ursprünglich hätte das neue Album bereits erscheinen sollen, doch aufgrund der Coronapandemie haben Weezer die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Am 09. Mai wird es laut auf dem Youtube-Kanal von Fearless Records. Denn zahlreiche Künstler haben sich für ein Online-Festival des Labels angekündigt, darunter August Burns Red, All That Remains und auch The Pretty Reckless.

Erst vor kurzem haben Frontfrau Taylor Momsen und Co. ihren US-Vertrag bei dem Label unterschrieben, in Europa wird ihr kommendes Album Death By Rock And Roll von Century Media Records vertrieben.

Los gehen die Shows ab 21 Uhr – alle Infos zu Livestreams und Online-Konzerten findet ihr hier.

Foto: Andrew Lipovsky
Foto: Peter Böttcher / Warner Music Group

Traurige Nachrichten für die Musik-Welt. Kraftwerk-Gründungsmitglied Florian Schneider ist am Mittwoch im Alter von 73 Jahren gestorben. Wie sein Plattenlabel Sony mitteilte, sei der Musiker an einer Krebserkrankung verstorben.

Mit Kraftwerk gilt Florian Schneider als Pionier für Elektro und Techno – doch auch in der Rock-Welt haben die Düsseldorfer ihre Bewunderer gehabt. So hätte es ohne Kraftwerk wohl keinen David Bowie, keine Nine Inch Nails und kein Rammstein gegeben.

Auch wir ziehen unseren Hut vor so viel Kreativität und Innovation – Ruhe in Frieden, Florian Schneider!