09.04.2020 | Music News Das Rock News-Update am 09.04.2020

Das Thema Corona-Virus beschäftigt natürlich auch die Rock-Welt. Die aktuellen Entwicklungen findet ihr hier in unserem Live-Ticker zur Corona-Krise.

Die Rock News des Tages:

Whitesnake müssen ihre Europa-Tour absagen, Nickelback veröffentlichen eine Band-Dokumentation und Cherie Currie hat ihr starbesetztes Soloalbum in den Startlöchern. Das und mehr gibt's im ROCK ANTENNE Hamburg Rock News Update.

Mit einem Klick zur Band: WhitesnakeNickelbackMötley CrüeCherie CurrieBrian Jones

Whitesnake: Europa-Tour 2020 abgesagt

Foto: C. Ash Newell Photography

Nun also doch: Whitesnake müssen ihre geplante Tour endgültig absagen - davon betroffen ist auch das ROCK ANTENNE Hamburg Konzert in der Sporthalle. Schuld ist ein beidseitiger Leistenbruch bei Frontmann David Coverdale, der ihn dazu zwingt, sich einer Operation zu unterziehen.

"Es bricht mir das Herz, wieder der Überbringer noch schlechterer Nachrichten zu sein", so der Sänger in einem Statement. "Ich kann euch, meinen großartigen Musikern und meiner Crew nur meine Zuneigung und mein tiefstes Bedauern aussprechen".

Nun wolle er sich der Sache so schnell wie möglich annehmen. Alle bereits gekauften Tickets können an den entsprechenden Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Wir wünschen dir gute Besserung, David!

Mehr von Whitesnake auf ROCK ANTENNE Hamburg:

Nickelback: Dokumentation über die Band soll bald kommen

Die kanadischen Rocker von Nickelback bringen wohl bald eine neue Dokumentation über die Geschichte ihrer Band an den Start. In einer Videobotschaft meinte Gitarrist Ryan Peake:

"Wir haben vor etwa eineinhalb Jahren eine Dokumentation auf unserer Tour angeteast. Ich will euch nicht mit Details langweilen, aber sie ist kurz davor veröffentlicht zu werden. Ich würde sagen, in den nächsten ein oder zwei  Monaten haben wir etwas für jeden, der alles von Nickelback sehen will."

Gegründet im Jahr 1995, arbeiteten sich Nickelback von Hit zu Hit, ehe sie nach den ersten Single-Erfolgen mit dem Album All The Right Reasons einen richtigen Kracher hinlegten. Seitdem sind Chad Kroeger und Co. - trotz anhaltenden Internet-Witzen über die Band - nicht mehr von den großen Bühnen wegzudenken.

Foto: Paul Brown

Es soll das Hard Rock-Highlight des Jahres werden, doch nun befürchten Fans, dass Corona dem einen Strich durch die Rechnung macht. Mötley Crüe, Def Leppard, Poison und Joan Jett & The Blackhearts live auf US-Stadiontour.

Nun hat sich Mötley-Drummer Tommy Lee optimistisch geäußert: "Die Stadion-Tour steht noch", sagte er dem Billboard-Magazin. "Wir befinden uns alle im ständigen Austausch."

Demnach sei sein größtes Problem ein ganz anderes: Sein patentierter Drum-Stunt, bei dem er kopfüber auf seinen Kesseln spielt. "Ich reiße mir die Haare aus", um das auf die Reihe zu kriegen. "In einem Stadion gibt es keine Decke. Es gibt nichts, wo man mich befestigen könnte - es gibt also noch viel zu planen", so der Schlagzeuger.

Am 18. Juni soll die Tour in Jacksonville, Florida starten.

Mit den Runaways mischte sie an der Seite von Joan Jett die Hard Rock-Welt der 70er auf, nun hat Frontfrau Cherie Currie ihr Soloalbum Blvds of Splendor neu aufgelegt.

Letztes Jahr erschien die Platte am Record Store Day in kleiner Vinyl-Auflage, am 28. April kommt sie auch digital, inklusive drei neuer Tracks. Dabei hat sich Currie einige Hochkaräter ins Studio geholt.

Die Guns N'Roses-Mitglieder Slash und Duff McKagan sind zu hören, ihr Ex-Drummer Matt Sorum wirkte als Produzent. Dazu gesellen sich Smashing Pumpkins-Fronter Billy Corgan, Rock-Röhre Julliette Lewis und The Distillers-Frontfrau Brody Dalle, die auch im neuen Teaser-Video zu sehen ist, in dem sie zusammen mit Cherie Currie den Runaways-Hit "Queens of Noise" einsingt.

Brian Jones: Neue Dokumentation über den Rolling Stones-Gitarristen

Die Riege der legendären Rock-Dokumentationen darf sich über einen Neuzugang freuen: In "Rolling Stone Life And Death of Brian Jones", wird zum ersten Mal die Geschichte des Gründers und Leadgitarristen der Rolling Stones erzählt.

Der spanische Filmemacher Danny Garcia hat sich der viel zu kurzen, aber aufregenden Karriere von Brian Jones angenommen. Von den ersten Schritten der Stones, dem rasanten Erfolg und seinem tragischen Tod im Alter von nur 27 Jahren.

Am 12. Juni erscheint der Streifen auf DVD, außerdem wird er unter anderem auf Amazon zu streamen sein. Außerdem soll der Soundtrack des Films in einer auf 1.000 Exemplare limitierten Auflage erscheinen.