13.10.2020 | Music News Das Rock News-Update am 13.10.2020

Pearl Jam feiern ihr Bühnen-Jubiläum, Jason Hook deutet sein Ende bei Five Finger Death Punch an und ein neues Soloalbum von Mark Tremonti steht an. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Hamburg Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: PEARL JAMFIVE FINGER DEATH PUNCHTREMONTISTEVIE NICKSTHE SMASHING PUMPKINS

Pearl Jam: Livestream zum 30-jährigen Bühnenjubiläum

Der 22. Oktober 1990 in Seattle - im Club Off Ramp betritt eine junge Band zum ersten Mal die Bühne und wer weiß, ob jemand schon ahnte, dass diese Truppe die Rock-Welt nachhaltig prägen sollte: Vor 30 Jahren spielten Pearl Jam ihr erstes Live-Konzert.

Dazu starten die Grunge-Ikonen ein besonderes Online-Event für ihre Fans, bei dem sie ihre 2016er-Show aus dem Wells Fargo Center in Philadelphia ins Netz streamen. Drei Stunden, 32 Songs, darunter ihr Debütalbum Ten in voller Länge.

Vom 22. Bis zum 25. Oktober wird der Stream via nugs.tv online verfügbar sein.

Foto: Danny Clinch
Foto: Stephen Jensen

Ist er noch dabei oder ist er raus? Seit Wochen brodelt die Gerüchteküche um Five Finger Death Punch-Gitarrist Jason Hook. Seit seinem gesundheitsbedingten Ausstieg von der Europa-Tour, häufen sich die Hinweise, dass Hook kein Teil der Band mehr sein könnte.

Nun hat sich der Musiker via Instagram dazu geäußert. „Ich will mich bei allen 5FDP-Fans für die vielen Nachrichten bedanken, ihr wisst schon zu welchem Thema. Ich habe eine Art Redeverbot bekommen, also werde ich nichts sagen. Aber ich freue mich schon sehr auf die Sachen, an denen ich gerade arbeite und freue mich darauf, sie mit allen zu teilen.“

Wenn der Zeitpunkt gekommen sei, würde man sich wohl auf eine gemeinsame Pressemitteilung einigen, so Hook. Das klingt nicht nach einer weiteren Zusammenarbeit.

Tremonti: Gitarrist arbeitet an neuem Soloalbum

Alter Bridge-Gitarrist Mark Tremonti lässt sein Soloprojekt Tremonti wieder aufleben und arbeitet an seinem fünften Soloalbum. Im Interview mit My Global Mind hat der 46-Jährige verraten, dass er in den vergangenen Monaten fleißig neue Songs geschrieben habe – bevor er anfangen könne, müsse er aber noch auf seinen Bandkollegen warten.

"Mein Produzent lebt in Florida und dort war Myles [Kennedy, d. Red.] in den letzten beiden Monaten, um sein Soloalbum aufzunehmen. Er hat vor ein oder zwei Tagen alles eingespielt, also bin ich als nächstes an der Reihe für November und Dezember", so Tremonti.

Demnach hätte er etwa 14 Songs fertig geschrieben und noch sechs weitere Ideen im Kopf. Vor zwei Jahren erschien Tremontis letztes Album A Dying Machine.

Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
Foto: Warner Music Group

Fleetwood Mac-Frontfrau Stevie Nicks hat einen neuen Solo-Song auf den Weg gebracht. Mit „Show Them The Way“ gibt die zweimalige Rock and Roll Hall of Fame-Insassin ihre Ansicht über das politische Geschehen in den USA preis.

Die fast siebenminütige Nummer sei von einem Traum inspiriert worden, den Nicks bereits vor den Wahlen 2008 gehabt habe. Den Song habe sie damals zu Papier gebracht – aber jetzt erst sei der richtige Zeitpunkt gekommen, um den Song aufzunehmen.

Dazu hat sie sich prominente Unterstützung ins Studio geholt: Kein Geringerer als Dave Grohl von den Foo Fighters sitzt am Schlagzeug.

Nachdem die Smashing Pumpkins bereits vier Vorab-Singles für ihr kommendes Album Cyr veröffentlich haben, schicken Billy Corgan und Co. nun Nummer 5 und 6 hinerher.

Mit „Birch Grove“ und „Anno Satana“ gibt es einen weiteren Vorgeschmack auf die neue Scheibe – auf Youtube dementsprechend die Fortsetzung der animierten Serie, die die Band begleitend zu den Singles losgetreten hat.

Am 27. November erscheint Cyr von den Smashing Pumpkins dann in voller Pracht.

Foto: Napalm Records