16.06.2020 | Music News Das Rock News-Update am 16.06.2020

Die aktuellen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung verbieten Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August. Aktuelle Meldungen zu Festivals und Konzerten findet ihr hier.

Die Rock News des Tages:

Alice Cooper denkt gar nicht an die Rente, Diskussionen um "Penny Lane" und David Gilmour hat einen neuen Song in den Startlöchern. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Hamburg Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: ALICE COOPERNEIL PEARTTHE BEATLESDAVID GILMOURMAID OF ACE

Alice Cooper: Keine Gedanken an die Rente

Foto: earMusic

72 Jahre jung und noch lange nicht genug! In einem Interview mit KZZK hat der Godfather of Schockrock Alice Cooper allen Gerüchten um einen anstehenden Ruhestand einen Riegel vorgeschoben.

"Das Wort existiert nicht in meinem Wortschatz", so der Sänger auf die Frage, ob die Rente nach der Corona-Krise nicht doch im Bereich des Möglichen scheint. "Vor langer langer Zeit habe ich mal gesagt, dass ich weiß, dass ich fertig bin, wenn ich eine Show in deiner Stadt aufziehe und niemand kommt. Das ist nicht passiert!"

Auch im hohen Alter fühle er sich immer noch bestens dabei, mit zwei tourenden Bands unterwegs zu sein – seiner eigenen und mit The Hollywood Vampires. Auch wir wünschen uns, dass das noch lange so bleibt!

Anfang Januar mussten wir Abschied von Drummer-Legende Neil Peart nehmen – doch nun haben Fans wieder die Chance, seine Stimme zu hören.

Im Kurzfilm "Growth Rings", die Peart als Co-Autor mitverantwortet hat, ist der Rush-Schlagzeuger als Erzähler zu hören.

In knapp acht Minuten wird erklärt, wie Musik nicht nur unser Leben prägt, sondern auch unsere Gesellschaft beeinflusst. 

The Beatles: Wird die Penny Lane umbenannt?

Foto: Universal Music

Durch den Beatles-Hit "Penny Lane" aus dem Jahr 1967, hat die Straße in Liverpool Weltruhm erlangt und in der Musik-Geschichte absoluten Kultstatus.

Im historischen Zusammenhang könnte der Name aber wenig ruhmreich sein. Im Rahmen der "Black Lives Matter"-Proteste werden die Bedenken lauter, dass die Straße nach dem britischen Sklavenhändler James Penny benannt wurde - die Herkunft des Namens ist noch nicht eindeutig geklärt.

Liverpools Bürgermeister Steve Rotherham hat daher eine Untersuchung angekündigt, die feststellen soll, ob die Straße tatsächlich nach James Penny benannt wurde. Sollte dem so sein, wird sich Penny Lane wohl einer Namensänderung unterziehen müssen.

Pink Floyd-Fans jubilieren! David Gilmour hat erste neue Musik seit seinem Soloalbum Rattle That Lock 2015 in den Startlöchern - "Yes I Have Ghosts" heißt die Nummer und ist in Zusammenarbeit mit seiner Frau Polly Samson entstanden.

Samson arbeitet aktuell an einem Hörbuch zu ihrem Roman "A Theatre For Dreamers", zu dem Gilmour die Musik beisteuert. Am 25. Juni soll es erscheinen und von „dunstigen, sonnendurchfluteten Tagen einer im Ausland lebenden Gemeinschaft, Malern und Musikern“ erzählen.

Foto: Sarah Lee / Sony Music

Es brodelt wieder in Englands Punkrock-Szene, wenn es nicht sogar schon überkocht. Maid of Ace sind der beste Beweis dafür und endlich können wir uns auf ein neues Album freuen.

Noch dieses Jahr im August soll der dritte Langspieler in den Läden stehen und nun präsentieren uns die vier Elliott-Schwestern die zweite Vorab-Single "Repent".

Dabei knüpfen Maid Of Ace nahtlos an den Vorgänger "The Terror" an und man kann sich darauf verlassen: Es wartet eine weitere krachende und kurzweilige Punk-Platte auf uns.