20.01.2020 | Music News Das Rock News-Update am 20.01.2020

Neues aus der AC/DC-Gerüchteküche, Rush bedanken sich bei ihren Fans und KISS geben ihre Vorband bekannt - das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Hamburg Rock News-Update!

Mit einem Klick zu den Bands: AC/DCRushPoisonKISSSum 41Nickelback

AC/DC: Kommt im März ein Album?

Foto: James Minchin / Sony Music

Neues aus der AC/DC-Gerüchteküche! Der australische Radio-Host Eddie McGuire hat in seiner Show auf Triple M Melbourne ein Comeback der Rock-Legenden im Frühjahr angekündigt. "Meine Info ist, dass AC/DC im Februar oder März ein neues Album herausbringen, aber auch, dass sie im Oktober und November 2020 durch Australien touren", so der 55-Jährige. Demnach seien sowohl Schlagzeuger Phil Rudd als auch Sänger Brian Johnson mit an Bord, für den man - laut seinen Infos - ein spezielles Hörgerät gefunden hat, mit dem er nach seinen Gehörproblemen wieder performen kann. Seit Monaten spekulieren Medien und Fans, ob und wann AC/DC eine Rückkehr planen - wir bleiben für euch natürlich dran!

Rush: Geddy Lee und Alex Lifeson danken für Beileid

Nach dem tragischen Tod von Schlagzeuger Neil Peart, haben sich seine ehemaligen Bandkollegen an ihre Fans gewandt. Über die sozialen Medien schreiben sie: "Unser tiefster Dank geht an die Familie, unsere Freunde, Musiker, Autoren und Fans weltweit für die überwätigende Liebe und den Respekt für Neil. Die rührenden Nachrufe helfen, den Schmerz über diesen schrecklichen Verlust zu lindern und erinnern uns alle daran, sein beeindruckendes Leben zu feiern." Neil Peart starb am 07. Januar im Alter von nur 67 Jahren an einen Hirntumor.

Foto: Andrew MacNaughtan / Warner Music Group

Poison: Bret Michaels muss unters Messer

Foto: Mark Weiss

Nachdem er die Mega-Tour mit Mötley Crüe, Def Leppard und Joan Jett bekanntgeben durfte, hat Poison-Frontmann gleich zwei Hiobsbotschaften zu verkraften. "Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass ich mir die Rotatorenmanschette meiner rechten Schulter gerissen habe", schrieb der Sänger auf seiner Homepage. Deswegen sehe es momentan so aus, als ob ein Knochen herausragt. Außerdem sei bei ihm kürzlich ein Hautkrebsgeschwür festgestellt worden, das er sich ebenfalls operativ entfernen lassen muss. Doch gleichzeitig beruhigt er seine Fans: "Ich bin in den Händen von unglaublichen Spezialisten, die optimistisch sind, dass alles bestens läuft". Ob sich die OP auf die ersten Auftritte der Mötley Crüe-Tour auswirkt, sagt er nicht. Am 07. Februar fällt der Startschuss in Miami, Florida.

KISS: The New Roses werden die letzten Deutschland-Shows eröffnen

Das wird noch einmal Gänsehaut pur für Frontmann Timmy Rough und seine Mannen von The New Roses. Nachdem die Hessen KISS bereits auf ihrer 2019er-Tour durch Deutschland begleiten durften, werden sie auch die letzten Konzerte 2020 in der Rock-Republik anheizen. Schon seit Längerem verbindet die beiden Bands eine Freundschaft, The New Roses waren bereits Teil der KISS Kruise-Kreuzfahrt. Nach knapp 50 Jahren Bandgeschichte beenden KISS ihre Karriere mit einer gigantischen World Tour. 

Foto: Frank Dursthoff / ROCK ANTENNE |Jamie McIsaac
Foto: Ashley Osborn

Diese Art von Explosivität haben sich die Punks von Sum 41 nicht gewünscht. Ursprünglich hatten die Kanadier zwei Konzerte in Paris geplant, doch am Samstag mussten sie ihre Show im Les Etoiles absagen. Über ihre Social Media-Kanäle gab die Band bekannt, dass während des Ausladens ein "explosiver Gegnestand" in der Nähe der Location detoniert sei. Verletzt wurde zum Glück niemand, doch das Sicherheitsrisiko war zu hoch - die Band bemüht sich um einen Nachholtermin, alle gekauften Tickets können beim entsprechenden Händler zurückgegeben werden. Fans in Deutschland müssen sich keine Sorgen machen, die Punks wollen ihre Tour wie geplant fortsetzen. Unter anderem sind sie noch in Düsseldorf zu sehen (23.01.), in Erfurt (30.01.) und in Berlin (01.02.).

Nickelback: Feierlichkeiten zu 15 Jahren All The Right Reasons?

Was planen Nickelback zum 15. Geburtstag von All The Right Reasons? Offensichtlich soll das Jubiläum der 2005er-Erfolgsscheibe ordentlich gefeiert werden, denn auf ihrer offiziellen Homepage haben Nickelback nun einen Countdown geschaltet, der am Dienstag, den 21. Januar im 18 Uhr deutscher Zeit ausläuft. Über Facebook posteten die kanadischen Hard Rocker zusätzlich zwei Kurzvideos, die mit den Hashtags #ATRR15 und #NB2020 versehen sind und mit den Songs "Photograph" und "Savin' Me" unterlegt wurden, die auf All The Right Reasons erschienen. Kommt womöglich eine Neuauflage? Oder gar eine neue Tour? Wir sind gespannt!

Foto: Richard Beland