14.06.2018 | Music News Weezer: Gemeinsamer Auftritt mit Toto

Nach langem Bitten sind Weezer den Wunsch ihrer Fans nachgekommen und haben den Song "Africa" gecovert. Nun performten sie ihn live - sogar mit Unterstützung der Hard Rock-Legenden.

  • <p>Nicht nur ihren Fans haben sie einen kleinen Traum erfüllt, sondern wohl auch sich selbst.</p>

    Nicht nur ihren Fans haben sie einen kleinen Traum erfüllt, sondern wohl auch sich selbst.

    Foto: laut.de
  • <p>Weezer haben den Toto-Klassiker "Africa" gecovert und spielten ihn live in einer amerikanischen Late Night-Show.</p>

    Weezer haben den Toto-Klassiker "Africa" gecovert und spielten ihn live in einer amerikanischen Late Night-Show.

    Foto: laut.de
  • <p>Dafür holte sich Rivers Cuomo ganz prominente Verstärkung auf die Bühne.</p>

    Dafür holte sich Rivers Cuomo ganz prominente Verstärkung auf die Bühne.

    Foto: laut.de
  • <p>Toto-Keyboarder Steve Porcaro stürmte auf einmal die Bühne und legte supercool das Solo von "Africa" hin.</p>

    Toto-Keyboarder Steve Porcaro stürmte auf einmal die Bühne und legte supercool das Solo von "Africa" hin.

  • <p>Für Weezer bedeutet das Cover die erste Charts-Platzierung in den Billboard Top 100 seit 2009.</p>

    Für Weezer bedeutet das Cover die erste Charts-Platzierung in den Billboard Top 100 seit 2009.

    Foto: Jeremy Cowart / Warner Music Group

Der amerikanische Late Night-Moderator Jimmy Kimmel hat jetzt schon für diverse Höhepunkte im US-Fernsehen gesorgt. Man denke nur daran, als er Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl die Moderation seiner Show überlassen hatte, oder alljährlich Eltern dazu aufruft, die Halloween-Süßigkeiten ihrer Kinder aufzuessen.

Gestern war wieder ein musikalisches Highlight an der Reihe. Nachdem Weezer letzten Monat nach langem Betteln ihrer Fans endlich ein Cover des Klassikers "Africa" veröffentlichten, spielten sie ihre Version des Toto-Songs live in der Show, die diesmal als Open Air stattfand. 

Und das zurecht: Denn nicht nur Weezer standen auf der Bühne, sondern holten sich keinen Geringeren als Toto-Keyboarder Steve Porcaro auf die Bühne. Sagen wir mal so: Wenn es einen Preis für den coolsten Kurz-Auftritt geben würde - Steve Porcaro hätte ihn sich mit seiner lässigen Performance des "Africa"-Keyboard-Solos verdient. 

Dass Sänger Rivers Cuomo den ganzen Text von einem Teleprompter ablesen musste, ignorieren wir bei der Gelegenheit einfach mal ;-)

Mehr von Toto: