05.08.2019 | Music News Within Temptation: Solidarische Show-Absage im Libanon

Die Symphonic Rocker haben ihren Auftritt auf dem Byblos-Festival abgesagt. Zuvor wurde eine lokale Band nach Drohungen einer religiösen Gruppe aus dem Line-Up gestrichen.

  • Sharon den Adel und Co. werden diese Woche nicht im Libanon auftreten - und das aus gutem Grund!

    Sharon den Adel und Co. werden diese Woche nicht im Libanon auftreten - und das aus gutem Grund!

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Weil einer Band mit homosexuellem Sänger der Auftritt verwehrt wird, zeigen sich die Symphonic Rocker solidarisch und haben ihre Show abgesagt.

    Weil einer Band mit homosexuellem Sänger der Auftritt verwehrt wird, zeigen sich die Symphonic Rocker solidarisch und haben ihre Show abgesagt.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Die Konzert-Veranstalter geben an, dass sie zur Absage gezwungen waren. Zuvor hatten religiöse Fanatiker mit Gewalt gedroht.

    Die Konzert-Veranstalter geben an, dass sie zur Absage gezwungen waren. Zuvor hatten religiöse Fanatiker mit Gewalt gedroht.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • Within Temptation entschuldigen sich bei ihren Fans für die Absage, wollen aber ein Zeichen für Toleranz und Meinungsfreiheit setzen.

    Within Temptation entschuldigen sich bei ihren Fans für die Absage, wollen aber ein Zeichen für Toleranz und Meinungsfreiheit setzen.

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke
  • In einer Mitteilung schreiben sie: "Wir freuen uns auf bessere Tage, an denen wir in den Libanon zurückkehren werden."

    In einer Mitteilung schreiben sie: "Wir freuen uns auf bessere Tage, an denen wir in den Libanon zurückkehren werden."

    Foto: ROCK ANTENNE Hamburg | Johanna Lippke

Erneut müssen libanesische Metal-Fans in die Röhre schauen. Erst vor wenigen Monaten wurde den Jungs von Sepultura die Einreise verweigert, da ihre Musik satanistisch sei und das Christentum beleidige - nun haben Within Temptation ihren Auftritt auf dem Byblos Festival abgesagt.

"Wir haben herausgefunden, dass die Band Mashrou' Leila aus Sicherheitsgründen vom Festival ausgeladen wurde, nachdem religiöse Fanatiker mit Androhung von Gewalt gefordert hatten, dass ihre Show gecancelt wird", schreiben die Niederländer auf ihrer Facebook-Seite. "Abgesehen davon, dass die libanesischen Behörden aktuell nicht in der Lage sind zu garantieren, dass Künstler sicher und in Frieden performen können, haben wir uns entschlossen unsere Show in Byblos aus Solidarität zu Mashrou' Leila und als Zeichen für Toleranz und Meinungsfreiheit abzusagen."

Der Sänger von Mashrou' Leila lebt offen homosexuell und auch die Texte der Band beschäftigen sich mit den Themen Homophobie und Gleichstellung der Geschlechter - oft ein Tabu im christlich geprägten Libanon. Die Organisatoren des Festivals sagen, sie hätten keine andere Wahl gehabt, als den Auftritt zu canceln, um "ein Blutbad zu verhindern". Führende Kirchenmitglieder in Byblos hatten zuvor ausgerufen, dass die Musik der Band religionsfeindlich sei.

"Für unsere Fans im Libanon tut es uns sehr leid, diese Entscheidung zu treffen", schreiben Within Temptation weiter. "Unsere letzte Show im Libanon ist uns immer noch präsent in unseren Köpfen und in unseren Herzen. Wir freuen uns auf bessere Tage, an denen wir zurückkehren werden!"

Das ganze Statement lest ihr hier:

Mehr Within Temptation auf ROCK ANTENNE: