11.04.2018 | Music News Yes: Jubiläums-Tour und neues Anthology-Album

Yes werden u.a. mit Jon Anderson, Trevor Rabin und Rick Wakeman auf Tour gehen, um den 50. Geburtstag der Prog-Rocker zu feiern.

  • 1968 liefen sich Jon Anderson und Chris Squire das erste Mal über den Weg. Daraus entstand die Prog-Rock-Legende Yes.

    1968 liefen sich Jon Anderson und Chris Squire das erste Mal über den Weg. Daraus entstand die Prog-Rock-Legende Yes.

    Foto: Rick Dikeman
  • Zum 50-jährigen Jubiläum veröffentlichen die Mitglieder ein Best of-Album.

    Zum 50-jährigen Jubiläum veröffentlichen die Mitglieder ein Best of-Album.

    Foto: Warner Music Group
  • Dafür hat sich Sänger Jon Anderson fleißig durch den riesigen Back-Katalog der Band gehört. 

    Dafür hat sich Sänger Jon Anderson fleißig durch den riesigen Back-Katalog der Band gehört. 

    Foto: Warner Music Group
  • Auch wenn er nicht unter dem Namen "Yes" touren darf, wird es wohl einige Events zum Jubiläum geben. 

    Auch wenn er nicht unter dem Namen "Yes" touren darf, wird es wohl einige Events zum Jubiläum geben. 

    Foto: Clausgroi / CC BY-SA 3.0
  • Die offizielle Yes-Combo mit Steve Howe wird auf eine 33 Dates umfassende Nordamerika-Tour gehen. 

    Die offizielle Yes-Combo mit Steve Howe wird auf eine 33 Dates umfassende Nordamerika-Tour gehen. 

    Foto: Warner Music Group

Man soll Feste feiern, wie sie fallen. Bei Yes dreht sich 2018 alles um den 50. Geburtstag der Band. 1968 liefen sich Jon Anderson und Chris Squire im Londoner La Chasse Club über den Weg. Dies markiert die Geburtsstunde der Prog-Legenden. Mittlerweile hat sich die Band in zwei Formationen aufgespaltet. Während Anderson mit Rabin und Wakeman spielt, aber den Namen Yes isoliert nicht verwenden darf, muckern Steve Howe, Alan White und Geoff Downes unter dem eigentlichen Alias.

Sänger Jon Anderson hat sich zudem die Mühe gemacht und im Back-Katalog gewühlt. Das Ergebnis erscheint unter dem Namen Quintessential Yes im August dieses Jahres als Doppel-CD und Dreifach-LP. Der Best Of-Scheibe schließt sich eine Live-Dokumentation einer Show an, die im März 2017 im O2 Apollo in Manchester aufgezeichnet wurde. Als wäre das noch nicht genug, kündigen Yes jetzt schon ein neues Studio-Album für das Frühjahr 2019 an.

Der zweite Ableger der Combo will ebenfalls feiern. In der Besetzung Howe, White und Downes geht Band auf eine 33 Dates umfassende Nordamerika-Tour. Die beiden Line-Ups werden sich terminlich aber nicht in de Quere kommen. Währen Anderson und Co. im Juni in Europa unterwegs sind und im August nach Amerika übersetzen, gastieren Howe und seine Mitstreiter im Juni und Juli ausschließlich in den USA.