31.12.2018 | Neueinsteiger Neueinsteiger: Disturbed - "A Reason To Fight"

Ab sofort neu auf ROCK ANTENNE Hamburg: Disturbed mit ihrer neuen Single "A Reason To Fight"!

Foto: Travis Shinn

Evolution heißt die neue Platte von Disturbed und da beweisen die Nu Metaler, dass sie tatsächlich eine Evolution, also Entwicklung, hingelegt haben. Seit ihrem „Sound of Silence“-Cover haben sie offenbar Balladen-Blut geleckt, denn auf der neuen Scheibe tümmeln sich verdächtig viele ruhigere Nummern. Das soll jetzt gar nichts schlechtes heißen und keine Sorge, die richtigen Haudrauf Nu Metal Nummern gibt es natürlich auch immer noch.

Die aktuelle Single "A Reason to Fight" mag zwar eine Ballade sein, aber sie hat eine unglaublich wichtige Botschaft. Sie ist, wie der Titel schon vermuten lässt, eine Kampfansage: egal was wir gerade durchstehen müssen, es gibt immer einen Grund im Leben zu kämpfen!

Gitarrist Dan Donegan hatte die Idee zu dem Song und erklärte:

"Ich kenne Menschen, die mit Süchten zu kämpfen hatten - diese Scham und das Gefühl, Familie und Freunde hängengelassen zu haben, all das sah ich in ihren Gesichtern. Wir wollten einen Song mit einer positiven Botschaft für diese Menschen schreiben. Wir wollten ihnen Hoffnung schenken, damit sie den Kampf nicht aufgeben, so hart wie der auch sein mag. Und ja, das ist ein täglicher Kampf, aber es kann auch ein Licht am Ende des Tunnels geben."

Sänger David Draiman schrieb den Songtext und dachte dabei an Menschen aus seinem Umfeld – zum Beispiel an seine Ex-Freundin, die Selbstmord beging, als er 16 Jahre alt war. Er dachte aber auch an Musikerkollegen wie Chester Bennington oder Chris Cornell, die kein Licht mehr am Ende des Tunnels sahen und ihr Leben beendeten.

"Wir müssen endlich anfangen darüber zu sprechen", so Draiman. "Wir müssen uns mit Depressionen, mit Süchten auseinandersetzen. Sie sind Dämonen, die wir aktiv bekämpfen müssen. Wir brauchen Familien, die zusammenkommen, Gemeinden und Gemeinschaften, die zusammenkommen, Menschen, die zusammenkommen, diese Krankheiten anerkennen, ansprechen, bekämpfen. Es ist lächerlich. Wir müssen endlich etwas tun. Wir verlieren viel zu viele Menschen."

Disturbed live 2019:

21.04.2019 (SO) - ZÜRICH (CH),
24.04.2019 (Mi) - WIEN (AT), Wiener Stadthalle D
25.04.2019 (Do) - MÜNCHEN, Zenith
28.04.2019 (So) - HAMBURG, Sporthalle
04.05.2019 (Sa) - BERLIN, Verti Music Hall
06.05.2019 (Mo) - KÖLN, Palladium

Alles zu Disturbed live: