18.10.2020 | Specials Hail Hail Rock & Roll: Die Legende Chuck Berry im Porträt

Auf ROCK ANTENNE Hamburg dürfte nicht ein Song laufen, der nicht von Chuck Berry beeinflusst ist. Heute wäre dieser Pionier des Rock'n'Roll 94 Jahre alt geworden.

Über Chuck Berry zu schreiben, heißt in Superlativen zu schwelgen. Idol, Legende, Ikone - und das sind nur die Ausdrücke, die Leute wie Keith Richards oder Bruce Springsteen für Chuck in den Mund nehmen.

"Roll over, Beethoven" - es war die Kampfansage des Chuck Berry an die alte Generation. Chuck Berry hat den Rock'n'Roll seinerzeit nicht erfunden, der kochte an verschiedenen Stellen gleichzeitig hoch, aber er war einer der Chefköche und hat den Löffel heftig geschwungen.

Geboren am 18. Oktober 1926 als Sohn eines Diakons, benahm sich Chuck schon in seiner Jugend alles andere als heilig. Wegen bewaffneten Raubüberfalls und angeblichen Autodiebstahls, verbrachte er drei Jahre im Knast von Kansas City. Im Anschluss schlug er sich mit verschiedenen Nebenjobs durch, ehe er als Pförtner einer Radiostation die Musik für sich entdeckte. 

Er besorgte sich eine E-Gitarre und ein Tonbandgerät und begann, seine Musik aufznehmen. Es folgten Auftritte in diversen Clubs - meist vor afroamerikanischen Publikum. Doch Chuck Berry war kein "gewöhnlicher, schwarzer Bluesrocker" (wir reden immerhin noch von Zeiten, in der die Rassentrennung in den USA ein großes Thema war). Schon bald fanden sich sowohl weiße, als auch afroamerikanische Zuschauer bei den Konzerten von Chuck Berry und feierten zusammen zu Hits wie "Roll Over Beethoven", "Johnny B. Goode", "Sweet Little Sixteen" und vielen mehr.

Chuck Berry wurde zu einer Ikone. Seine Ausstrahlung auf der Bühne, die er bis kurz vor seinem Tod bespielt hatte, wird als legendär beschrieben. Er brauchte keine feste Begleitband, er reiste an, holte sich lokale Musiker ins Boot und jammte mehr oder weniger drauf los. Das altbekannte Chuck Berry-Riff, mit dem so gut wie jeder seiner Songs begann, ist heute Rock-Kulturgut.

Es gibt wenige Menschen, von denen man glauben mochte, dass sie ewig da sein werden. Lemmy war einer, Chuck Berry auch. Im Alter von 90 Jahren schlief er am 18. März 2017 in seiner Wohnung in St. Charles County, Missouri ein. Sein letztes Album Chuck wurde posthum veröffentlicht. Zahlreiche Rockstars bekundeten ihre Trauer um den Verlust des Musikers, der sie zu ihrem Lieblings-Genre gebracht hat. Zweifellos wird sein Vermächtnis ewig weiterleben! 

Heute wäre Chuc Berry 94 Jahre alt geworden - wir erinnern uns an einen großen Musiker mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE Hamburg!