19.03.2020 | Specials Die 10 besten Rocksongs... zum Frühlingsanfang!

Am 20. März ist offiziell der astronomische Frühlingsanfang. Damit die Frühlingsgefühle besonders hochkochen, haben wir euch diese 10 Rocksongs vorbereitet.

Hurra, es ist Frühling! Normalerweise würden wir jetzt sagen: Radio aufdrehen, Bier kaltstellen, Grill anheizen und Freunde einladen - oder wie auch immer man seine Frühlingsgefühle ausleben will. Doch leider verbietet die aktuelle Corona-Thematik den passenden Ausflug in den Biergarten, Nächte am See unter Leuten, oder eine große Gartenparty. 

Dennoch wollen wir die Flagge des Rocks auch in diesen Zeiten hochhalten - und wenn ihr es den Italienern gleichtun wollt und eure Nachbarn von Balkon oder Terrasse mit Musik beschallt: Dann probiert es doch mal mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE Hamburg! 

Hier sind die 10 besten Rock-Songs für den Frühlingsanfang:
  • Rick Springfield - "Jessie's Girl"

    Allein wegen des Namens, darf Rick SPRINGfield in dieser Liste nicht fehlen. Und wir wissen ja, wie es ist: Der kalte Winter ist vorbei, die Temperaturen steigen, die Klamotten fallen, Frühlingsgefühle und dann hat ausgerechnet die Traumfrau schon einen anderen. Wir verstehen dich, Rick!

  • Bruce Springsteen - "Dancing In The Dark"

    Der Frühling ist da, die Tage werden länger und die Nächte wärmer. Da kann man doch glatt wieder tanzen bis es dunkel ist - und nein, der Song ist auf keinen Fall in dieser Liste, weil er von Bruce SPRINGsteen kommt... aber jetzt ist auch Schluss mit den Namenswitzen ;-)

  • Die Ärzte - "Himmelblau"

    Frühlingsgefühle auch in Berlin - die Ärzte haben ihre neue Single "Abschied" veröffentlicht, in der sie episch das Aussterben der Menschheit besingen. Schon recht apokalyptisch für den Frühling, weswegen wir lieber diese Nummer aus ihrem Album Jazz Ist Anders in die Liste packen - schließlich ist der Himmel jetzt auch wieder blau und der Rest dieses Jahres liegt vor uns. 

  • The Rolling Stones - "Start Me Up"

    Wer sich im Winter schlaff und energielos gefühlt hat, der kann im Frühling wieder richtig durchstarten. Wie ginge das besser als mit den Rolling Stones und ihrer 1981er Single "Start Me Up". Aufgenommen übrigens zwischen Januar und März 1978 - also wenn da keine Frühlings/Frühjahrsgefühle eingeflossen sind.

  • Rammstein - "Sonne"

    Für einen richtig harten Start in den Frühling braucht es natürlich Sonne – und die liefert uns Rammstein mit ihrem Hit aus ihrem 2001er Album Mutter. Darin singen sie zwar auch davon, dass die Sonne das Leben auch zerstören kann, aber wir wollen uns am Frühlingsanfang auf den Teil mit dem Leben schenken konzentrieren. 

  • The Beatles - "Here Comes The Sun"

    Derselbe Text, aber ein bisschen seichter. Schließlich kommt die Sonne wieder raus und wenn die Beatles sagen, dass alles "alright" ist und das Lächeln wieder auf die Gesichter zurückkehrt, dann glauben wir das gerne. Hach, so ein Frühlingsanfang hat einfach was :-)

  • Joan Jett & The Blackhearts - "Crimson And Clover"

    Der Schnee schmilzt, Wiesen und Blumen kommen wieder zum Vorschein und Frühlingsgefühle liegen in der Luft - alles ist purpurrot und kleegrün ("Crimson" und "Clover"). Fun Fact: Tommy James and The Shondells haben das Original dieser Ballade einst im November 1968 veröffentlicht - die Spitze der Charts hat sie dann aber erst im Frühjahr darauf erreicht. Joan Jett hat ihr Cover im April 1982 herausgebracht - viiiel cleverer gelegt.

  • Pearl Jam - "Alive"

    So ein kalter Winter ist ja manchmal schon recht trostlos. Die Blätter fallen von den Bäumen, oft ist es bewölkt und nasskalt, nicht sehr schön. Da ist es doch glatt viel netter, wenn im Frühling das Leben zurückkehrt und dazu kann man die Mega-Nummer "Alive" von Pearl Jams legendären Album Ten wunderbar hören. 

  • R.E.M. - "Shiny Happy People"

    Wenn die Sonne wieder rauskommt, kommen auch die Leute wieder raus und was die Beatles schon beobachtet hatten (das Lächeln kehrt zurück), bestätigten auch R.E.M. im Mai 1991. Die Single "Shiny Happy People" wurde ein Hit, obwohl die Band das so gar nicht geplant hatte. Michael Stipe sagte einmal der BBC: "Es ist ein seichter Pop-Song für Kinder. Wenn wir einer außerirdischen Lebensform ein Lied vorspielen müssten, das R.E.M. repräsentiert, würde ich nicht 'Shiny Happy People' nehmen". Schade eigentlich... die Aliens hätten ein sehr positives Bild von uns. 

  • U2 - "Beautiful Day"

    Man kann sich Bono durchaus vorstellen, wie er am ersten Frühlingstag auf den Balkon tritt, die Sonnenbrille zurecht rückt und sich über diesen wundervollen Tag freut, der gerade angebrochen ist. Mit dieser durchweg positiven Nummer landeten U2 2000 tatsächlich einen Mega-Hit. Drei Grammy Awards haben die Iren mit der Single und dem dazugehörigen Album All That You Can't Leave Behind gewonnen und R.E.M.-Sänger Michael Stipe sagte: "Ich liebe diesen Song. Ich wünschte, ich hätte ihn geschrieben. Er bringt mich zum tanzen und es macht mich wütend, dass ich ihn nicht geschrieben habe". Ach ja... aber "Shiny Happy People" hat dich nicht zum tanzen gebracht?!