22.01.2020 | Specials Rock and Roll Hall of Fame: Die erste Aufnahmezeremonie 1986

Vor 34 Jahren wurde die Rock and Roll Hall of Fame eröffnet und rühmt seitdem von Jahr zu Jahr immer mehr Künstler. Wir haben ein paar Fakten zum legendären Museum für euch gesammelt!

  • Am 23. Januar 1986 fand die erste Aufnahmezeremonie in der Rock and Roll Hall of Fame statt. Hier findet ihr ein paar Fakten zum Rock-Olymp -->

    Am 23. Januar 1986 fand die erste Aufnahmezeremonie in der Rock and Roll Hall of Fame statt. Hier findet ihr ein paar Fakten zum Rock-Olymp -->

    Foto: Rock & Roll Hall of Fame

Am 23. Januar 1986 fand im Waldorf Astoria Hotel in New York City die erste Aufnahmezeremonie in die Rock and Roll Hall of Fame statt. Das Museum an sich steht in Cleveland, Ohio. Hunderte Fans versammelten sich damals vor dem Hotel, denn drinnen versammelten sich die Protagonisten des Abends.

Zehn Rockkünstler, darunter Chuck BerryElvis PresleyBuddy Holly, James Brown und Ray Charles, waren die ersten, die in die Ruhmeshalle aufgenommen wurden. Dabei hatten Musiker wie CCR Sänger John Fogerty und Keith Richards die Ehre und duften die Legenden auf die Bühne bitten.

Es kam an diesem Abend auch zu einem weiteren Höhepunkt der Rockgeschichte: Chuck Berry, Keith Richards, Jerry Lee Lewis, Neil Young, Steve Winwood, John Fogerty und Billy Joel stellten sich zusammen auf die Bühne und spielten eine gemeinsame Jam Session.

Ein paar Fakten zur legendären Rock and Roll Hall of Fame findet ihr in unserer Bildergalerie.

Hier könnt ihr außerdem mit uns auf Zeitreise gehen - zurück zum 23. Januar 1986... 

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Die Rock and Roll Hall of Fame auf ROCK ANTENNE Hamburg: