03.02.2018 | Specials Spinne, Krebs und Co.: Top 10 der Lebewesen, die nach Rockstars benannt sind

Am 05.02.2016 wurde eine Spinne nach Johnny Cash benannt. Das ist nicht der einzige kuriose Tiername - wir haben die Top 10 der Lebewesen, die nach Rockstars benannt wurden, für euch gesammelt!

  • Platz 10: Jim Morrison – Barbaturex morrisoni (Eidechse)
	
	Nachdem ein Wissenschaftler während der Forschung öfters die Band The Doors hörte, musste er natürlich auch an den Sänger Jim Morrison denken, der bekanntlich den Spitznamen „Lizard King“, also „Echsenkönig“, trägt. Eines kam zum anderen und die längst ausgestorbene Echsenart wurde nach Morrison benannt.

    Platz 10: Jim Morrison – Barbaturex morrisoni (Eidechse)

    Nachdem ein Wissenschaftler während der Forschung öfters die Band The Doors hörte, musste er natürlich auch an den Sänger Jim Morrison denken, der bekanntlich den Spitznamen „Lizard King“, also „Echsenkönig“, trägt. Eines kam zum anderen und die längst ausgestorbene Echsenart wurde nach Morrison benannt.

    Reconstruction of Barbaturex morrisoni (Angie Fox / Nebraska State Museum of Natural History, University of Nebraska-Lincoln)
  • Platz 9: Metallica – Metallichneumon neurospastarchus (parasitische Wespe)
	Eine parasitische Wespe wurde nach Metallica und eines ihrer Alben benannt. Der griechische Name für dieses Tierchen ist „neurospastarchus“, was auf englisch übersetzt „ruler of puppets“, also „Herrscher über Marionetten“, bedeutet. Weil dieser Name so ähnlich klingt wie der Name des Albums Master of Puppets von Metallica, wurde der Parasit Metallichneumon neurospastarchus benannt.

    Platz 9: Metallica – Metallichneumon neurospastarchus (parasitische Wespe)

    Eine parasitische Wespe wurde nach Metallica und eines ihrer Alben benannt. Der griechische Name für dieses Tierchen ist „neurospastarchus“, was auf englisch übersetzt „ruler of puppets“, also „Herrscher über Marionetten“, bedeutet. Weil dieser Name so ähnlich klingt wie der Name des Albums Master of Puppets von Metallica, wurde der Parasit Metallichneumon neurospastarchus benannt.

  • Platz 8: Mick Jagger – Anomphalus jaggerius (versteinerte Schnecke)
	Ist das etwa eine Anspielung auf sein Alter? Eine bereits ausgestorbene Meeresschnecke, vor etwa 280 Millionen Jahren, wurde nach dem Rolling Stones Sänger Mick Jagger benannt. Die versteinerte Schnecke trägt den Namen: Anomphalus jaggerius.

    Platz 8: Mick Jagger – Anomphalus jaggerius (versteinerte Schnecke)

    Ist das etwa eine Anspielung auf sein Alter? Eine bereits ausgestorbene Meeresschnecke, vor etwa 280 Millionen Jahren, wurde nach dem Rolling Stones Sänger Mick Jagger benannt. Die versteinerte Schnecke trägt den Namen: Anomphalus jaggerius.

  • Platz 7: Elvis Presley – Preseucoila imallshookupis (Gallwespe)
	Eine Art der Gallwespen wurde nach dem King des Rock and Roll Elvis Presley benannt. Der Name Preseucoila imallshookupis setzt sich zusammen aus seinem Nachnamen und Elvis‘ Song „All Shook Up“. 

    Platz 7: Elvis Presley – Preseucoila imallshookupis (Gallwespe)

    Eine Art der Gallwespen wurde nach dem King des Rock and Roll Elvis Presley benannt. Der Name Preseucoila imallshookupis setzt sich zusammen aus seinem Nachnamen und Elvis‘ Song „All Shook Up“. 

    Matthew Buffington / USDA
  • Platz 6: David Bowie – Heteropoda davidbowie (Spinne)


	Eine Riesenkrabbenspinnenart aus Malaysia wurde nach David Bowie benannt: 
	Heteropoda davidbowie. Diese Spinnenart hat es in sich: die Weibchen sind bei der Verteidigung ihrer Eiersäcke und beim Nachwuchs sehr hartnäckig. Dafür nehmen sie eine Drohhaltung ein und wenn diese ignoriert wird, dann greifen sie an und beißen.


	Foto: Seshadri.K.S - Own work, CC BY-SA 4.0, Link

    Platz 6: David Bowie – Heteropoda davidbowie (Spinne)

    Eine Riesenkrabbenspinnenart aus Malaysia wurde nach David Bowie benannt: Heteropoda davidbowie. Diese Spinnenart hat es in sich: die Weibchen sind bei der Verteidigung ihrer Eiersäcke und beim Nachwuchs sehr hartnäckig. Dafür nehmen sie eine Drohhaltung ein und wenn diese ignoriert wird, dann greifen sie an und beißen.

    Foto: Seshadri.K.S - Own work, CC BY-SA 4.0, Link

  • Platz 5: Freddie Mercury – Cirolana mercuryi (Assel)
	
	Nach der Entdeckung einer neuen Assel-Art in Zanzibar, wurde das kleine Tierchen nach Freddie Mercury benannt. Zanzibar ist nämlich die Geburtsstadt des Sängers. Die Assel würde Mercury aber weder vom Aussehen her, noch von der Stimme natürlich nie das Wasser reichen können.

    Platz 5: Freddie Mercury – Cirolana mercuryi (Assel)

    Nach der Entdeckung einer neuen Assel-Art in Zanzibar, wurde das kleine Tierchen nach Freddie Mercury benannt. Zanzibar ist nämlich die Geburtsstadt des Sängers. Die Assel würde Mercury aber weder vom Aussehen her, noch von der Stimme natürlich nie das Wasser reichen können.

    Alechtron.com/Cirolana [CC BY SA]
  • Platz 4: Neil Young – Myrmekiaphila neilyoungi (Spinne)
	Wenn Fans ihre Idole ehren wollen: Ein Biologie-Professor an der East Carolina University benannte eine von ihm entdeckte Spinnenart nach Neil Young. Seine Begründung: „Ich mag seine Musik und ich schätze seinen Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit sehr.“ Die Spinne trägt jetzt den Namen Myrmekiaphila neilyoungi. Klingt ja fast niedlich.

    Platz 4: Neil Young – Myrmekiaphila neilyoungi (Spinne)

    Wenn Fans ihre Idole ehren wollen: Ein Biologie-Professor an der East Carolina University benannte eine von ihm entdeckte Spinnenart nach Neil Young. Seine Begründung: „Ich mag seine Musik und ich schätze seinen Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit sehr.“ Die Spinne trägt jetzt den Namen Myrmekiaphila neilyoungi. Klingt ja fast niedlich.

    Foto: ECU News Services
  • Platz 3: Johnny Cash – Aphonopelma Johnnycashi (Spinne)
	Johnny Cash war der Namensgeber für eine dunkle und haarige Spinne. Sie wurde 2015 in der Nähe des Folsom Gefängnisses in Californien entdeckt. Weil Cash einen Song über das Gefängnis schrieb, „Folsom Prison Blues“, wurde die Spinne auch nach dem Country-Sänger benannt. 
	Foto: Chris A. Hamilton, Brent E. Hendrixson, Jason E. Bond - “Taxonomic revision of the tarantula genus Aphonopelma Pocock, 1901 (Araneae, Mygalomorphae, Theraphosidae) within the United States”, in ZooKeys, volume 560, 2016, DOI:10.3897/zookeys.560.6264, pages 1–340, CC BY 4.0, Link

    Platz 3: Johnny Cash – Aphonopelma Johnnycashi (Spinne)

    Johnny Cash war der Namensgeber für eine dunkle und haarige Spinne. Sie wurde 2015 in der Nähe des Folsom Gefängnisses in Californien entdeckt. Weil Cash einen Song über das Gefängnis schrieb, „Folsom Prison Blues“, wurde die Spinne auch nach dem Country-Sänger benannt. 

    Foto: Chris A. Hamilton, Brent E. Hendrixson, Jason E. Bond - “Taxonomic revision of the tarantula genus Aphonopelma Pocock, 1901 (Araneae, Mygalomorphae, Theraphosidae) within the United States”, in ZooKeys, volume 560, 2016, DOI:10.3897/zookeys.560.6264, pages 1–340, CC BY 4.0, Link

  • Platz 2: Pink Floyd – Synalpheus pinkfloydi (Krebstier mit pinker Schere)
	An der Pazifikkküste Panamas wurde eine Zehnfußkrebsart entdeckt, die eine große pink-farbene Schere hat. Aufgrund der Farbe konnte das Tier natürlich nach keiner anderen Band als Pink Floyd benannt werden – sie heißt jetzt: 
	Synalpheus pinkfloydi.
	Foto: Arthur Anker - Oxford University Museum of Natural History "Synalpheus pinkfloydi sp. nov., a new pistol shrimp from the tropical eastern Pacific (Decapoda: Alpheidae)". Zootaxa 4254 (1): 111. DOI:10.11646/zootaxa.4254.1.7. ), CC BY 3.0, Link

    Platz 2: Pink Floyd – Synalpheus pinkfloydi (Krebstier mit pinker Schere)

    An der Pazifikkküste Panamas wurde eine Zehnfußkrebsart entdeckt, die eine große pink-farbene Schere hat. Aufgrund der Farbe konnte das Tier natürlich nach keiner anderen Band als Pink Floyd benannt werden – sie heißt jetzt: Synalpheus pinkfloydi.

    Foto: Arthur Anker - Oxford University Museum of Natural History "Synalpheus pinkfloydi sp. nov., a new pistol shrimp from the tropical eastern Pacific (Decapoda: Alpheidae)". Zootaxa 4254 (1): 111. DOI:10.11646/zootaxa.4254.1.7. ), CC BY 3.0, Link

  • 86580_Dendropsophus_ozzyi_novataxa_2014_Orrico_Peloso_Sturaro_Silva_Filho_Neckel_Oliveira_Gordo_Faivovich_et_Haddad.011c6919
  • Außer Konkurrenz: Lemmy Kilmister - Lemmysuchus
	Ein Urzeit-Krokodil für das Urviech des Rock'n'Roll: Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister hat im Sommer 2017 posthum sein eigenes Tier bekommen. Eine prähistorische Krokodil-Art, die vor Millionen von Jahren gelebt hat.

    Außer Konkurrenz: Lemmy Kilmister - Lemmysuchus

    Ein Urzeit-Krokodil für das Urviech des Rock'n'Roll: Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister hat im Sommer 2017 posthum sein eigenes Tier bekommen. Eine prähistorische Krokodil-Art, die vor Millionen von Jahren gelebt hat.

    Foto: Mark Witton/Trustees of the Natural History Museum, London

Ánfang 2018 hat die Band Rush einen Schlussstrich gezogen und die Auflösung der Gruppe bekannt gegeben. Neben Erinnerungen an Konzerte seit 1968 und zahlreiche legendäre Songs, gibt es aber noch etwas anderes, was uns an Rush erinnern wird: Mikroben. 

Nein, das ist kein Scherz: Forscher der University of British Columbia haben jetzt drei neue Arten von Mikroben untersucht, die ihr Köpfe bewegen und ihre Körper schwingen. Sie sind mit tausenden langen Härchen bedeckt, mit denen sie sich fortbewegen können. 

Und was hat das jetzt mit Rush zu tun? Die Forscher benannten diese Mikrobenarten nach den Musikern der Band: aus Geddy Lee, Alex Lifeson und Neil Peart werden P. leei, P. lifesoni und P. pearti.

Rush sind aber nicht die einzigen, die Namensgeber für Lebewesen geworden sind. Im Gegenteil, Rockbands und Musiker scheinen eine große Quelle der Inspiration für Biologen zu sein... 

In der Galerie findet ihr unsere Top 10 der rockigsten Tierarten!