03.06.2020 | Crossover Happy Birthday, Angelina Jolie: Fünf Musikvideos mit dem Hollywood-Star

Man denkt an Tattoos, Adoptionen und meistens eine Knarre in der Hand - dabei ist an Angelina Jolie eine Rockerin verloren gegangen. Hier haben wir ihre besten Musikvideo-Auftritte für euch.

Foto: Georges Biard, CC BY-SA 3.0, Link

Ob als Profi-Killerin, Abenteurerin oder düstere Märchenhexe - Angelina Jolie ist zweifellos eine der coolsten Socken auf der Kino-Leinwand. Gesegnet mit einem Blick, der Männerherzen zum Schmelzen oder auch zum Stillstand bringen können. Aber habt ihr gewusst, dass sie auch in der Rockwelt eine echt gute Figur abgibt? 

Überzeugt euch selbst - hier sind die fünf (oder sechs?) besten Musikvideo-Auftritte von Angelina Jolie: 

  • Lenny Kravitz - "I stand by my Woman" (1991)

    Schon die 16-jährige Angelina Jolie wusste, wie man einem gestandenen Rocker den Kopf verdreht, in diesem Fall bei Lenny Kravitz. Erkennt ihr sie?

  • Meat Loaf - "Rock'n'Roll Dreams Come Through" (1993)

    Zwei Jahre später heuerte Angelina bei der nächsten Rock-Ikone an: Meat Loaf. Der schickte sie im passenden Clip auf ein recht phantasiereiches Abenteuer.

  • The Lemonheads - "It's About Time" (1993)

    Wollte nicht jede*r von uns schon einmal insgeheim so tun, als hätte er/sie Angelina Jolie zur Freundin? The Lemonheads-Frontmann Evan Dando hat sich das für den Clip zu "It's About Time" gegönnt.

  • The Rolling Stones - "Anybody Seen My Baby" (1997)

    Langsam wurden Jolies Rollen größer und auch die ersten Achtungserfolge konnte sie verzeichnen. Doch immer wieder zog es sie zu Musikvideos zurück und davon waren auch die Rolling Stones begeistert!

  • KoRn - "Did My Time" (2003)

    Als Lara Croft im Kinofilm zu "Tomb Raider" wurde Angelina Jolie 2001 zum internationalen Superstar. Zwei Jahre später folgte die Fortsetzung, zu dem die Metaler von KoRn den Sountrack beitrugen. Als Rock-Fan ließ es sich Jolie nicht nehmen, selbst im Video mitzuspielen.

  • Die Ärzte - "Männer sind Schweine" (1998)

    Schon Lara Croft-Fans bevor sie zu Angelina Jolie wurde: Die Ärzte aus Berlin! Hatten wir nicht gesagt, dass man sich mit ihr besser nicht anlegen sollte...? ;-)

Angelina Jolie - Von der Außenseiterin zum Weltstar

Ob als Profi-Killerin, Abenteurerin oder düstere Märchenhexe - Angelina Jolie ist zweifellos eine der coolsten Socken auf der Kino-Leinwand. Gesegnet mit einem Blick, der Männerherzen zum Schmelzen oder auch zum Stillstand bringen können.

Angelina Jolie kam am 04. Juni 1975 als Tochter eines Schauspieler-Paares auf die Welt. Ihre Eltern trennten sich noch in ihrer frühen Kindheit, weswegen sie bei ihrer Mutter aufwuchs. Auch wenn ihr Vater große Erfolge feierte und 1979 sogar einen Oscar einheimste, wuchs sie ohne viel Geld auf.

In der Schule war sie Außenseiterin, weil sie Second Hand-Klamotten trug und wurde aufgrund ihrer markant schlanken Gesichtszüge gehänselt. Sie durchlitt eine schwere Jugendphase, in der sie Messer sammelte und sich selbst Verletzungen zufügte. Halt fand sie am Ende in der Schauspielerei!

Doch bevor sie zu Lara Croft, Mrs. Smith oder Maleficient wurde, musste sie klein anfangen und tat das in... Musikvideos! 1991 engagierte sie ein gewisser Lenny Kravitz für den Clip zu seiner Single "Stand By My Woman". Es war der Beginn einer großen Karriere und dennoch kehrte Jolie immer wieder zur Musik zurück – unter anderem bei den Rolling Stones, Meat Loaf und KoRn.

Heute wird Angelina Jolie 45 Jahre alt - sie selbst sagt von sich: "Im Herzen bin ich noch immer nur ein Punk-Kid mit Tattoos." Doch wenn sie auf der Leinwand zu sehen ist, sieht man eine Powerfrau, der man besser nicht blöd kommt - und ist das nicht irgendwie auch Punk?

Wir sagen Happy Birthday, Angelina!

Mehr Frauenpower auf ROCK ANTENNE Hamburg: