27.10.2016 | Crossover "Die etwas anderen": Top 10 der skurrilsten Horrorfilme

Hier sind zehn etwas andere Horrorfilme: Mal lustig, mal skurril, mal völlig verrückt!

  • 1) Dead Snow (2009)

    Düsterer Spaß, in dem ein paar Nazis auf Medizinstudenten losgehen, ist genau euer Ding? Perfekt. Mit "Dead Snow" bekommt ihr genau das geliefert. Eine Gruppe Studenten fährt in die norwegischen berge, um zu relaxen. Auf dem Weg werden sie von einem Wanderer (Bjørn Sundquist) gewarnt: Der Berg sei verflucht seit hier Nazis von Bewohnern in die Berge gejagt worden waren. Diese Warnung finden die Medizinstudenten aber eher witzig - bis sie auf die ersten untoten SS-Soldaten treffen. Glück für den Zuschauer: Für den bleibt's auch ziemlich witzig.

  • 2) Tucker and Dale vs. Evil (2010)

    Schöner Splatter-Spaß, in dem Regisseur Eli Craig gekonnt diverse Hinterwäldler-Horrorfilme aufs Korn nimmt: Tucker (Alan Tudyk) und Dale (Tyler Labine) sind liebenswerte Kumpel, die sich eine ruhige Zeit in einer abgelegenen Ferienhütte gönnen wollen. Das klappt auch soweit, bis sie versuchen, die schöne Allison (Katrina Bowden) vor dem Ertrinken zu retten. Während die lieben Jungs das Mädchen auf ihr Fischerboot ziehen, sehen Allisons Freunde in der Aktion ein Kidnapping-Versuch. Schnell stufen die College-Kids die beiden Männer als gefährliche Psychopathen ein - und das skurrile Blutbad beginnt.

  • 3) Planet Terror (2007)

    Splatter-Action mit hohem Fun-Factor garantiert "Planet Terror". Darum geht's: Wegen eines irren Biochemikers werden alle Bewohner eines texanischen Städtchens zu Zombies. Nur wenige können sich rechtzeitig retten, darunter die Stripperin Cherry (Rose McGowan), Krankenschwester Dakota (Marley Shelton) und der merkwürdige Wray (Freddy Rodriguez). Gemeinsam ziehen sie los, um sich in Sicherheit zu retten. Doch dann stoßen sie auf Lt. Muldoon (Bruce Willis) und seine Männer - alle bereits vergiftet...

  • 4) Scouts vs. Zombies (2015)

    Lustiger Horror-Streifen aus dem vergangenen Jahr: Drei Pfadfinder sind hocherfreut - endlich steht das letzte Zeltlager bevor. Kurz vor ihrer Ankunft fahren sie durch ein scheinbar verlassenes Kaff. Tolle Sache, denn so kommen sie das erste Mal in einen Stripclub. Dort finden die drei Jungs Ben (Tye Sheridan), Carter (Logan Miller) und Augie (Joey Morgan) aber heraus: Die Schönheit an der Stange ist nicht mehr so wirklich am Leben - und offenbar auch der Rest der Stadt nicht mehr. Plötzlich ist die Pfadfinder-Ausbildung der Drei eine ziemlich praktische Sache...

  • 5) The Cabin in the Woods (2011)

    Drew Goddards "The Cabin in the Woods" ist eigener Film und Parodie auf diverse bekannter Horror-Filme zugleich - mit einer zünftig irren Auflösung der Geschehnisse. Fünf Freunde ziehen sich in ihren Ferien in eine abgelegene Hütte im Wald zurück: Curt (Chris Hemsworth), Marty (Fran Kranz), Holden (Jesse Williams), Dana (Kristen Connolly) und Jules (Anna Hutchison). An einer Tankstelle werden sie noch gewarnt, aber vergebens. Im Keller der Hütte finden die Fünf diverse Fundstücke vergangener Zeiten (und Horror-Filme) - darunter ein mystisches Buch, das eine böse Macht heraufbeschwört....

  • 6) Armee der Finsternis (1993)

    Ja, auch Sam Raimis erster Streifen der "Evil Dead" Reihe kann schon als humoristisch betrachtet werden - "Armee der Finsternis" setzt da aber nochmal einen drauf. Nach den fatalen Geschehnissen kehrt Ash (Bruce Campbell) in seine Heimatstadt zurück. Ein Buch voller schwarzer Magie hat großen Schaden angerichtet, er hat gegen die untoten Horden der Hölle gekämpft und auch noch seine Freundin verloren. Doch kaum zu Hause angekommen, wird er plötzlich ins Mittelalter katapultiert...

  • 7) From Dusk Till Dawn (1996)

    George Clooney und Quentin Tarantino in Hochform! Die beiden Brüder Seth Gecko (George Clooney) und dessen Bruder Richard (Quentin Tarantino) befinden sich nach einem Bankraub auf der Flucht. Doch die leicht psychopathischen Anwandlungen von Richard legen den beiden immer wieder Steine in den Weg. Super, dass ihnen da der Ex-Priester Jacob Fuller (Harvey Keitel) mit seinen Kindern über den Weg läuft. Er soll die beiden Bankräuber über die mexikanische Grenze in eine Kneipe namens Titty Twister bringen. Dort geht die Action aber erst richtig los.

  • 8) Shaun of the Dead (2004)

    Shaun (Simon Pegg) führt ein eher überschaubares Leben: Er hat einen eher langweiligen Job, einen eher langweiligen routinierten Alltag und das findet seine Freundin alles in allem nicht so gut. Als Shaun nun auch noch ihren Jahrestag vergisst, trennt sich Liz (Kate Ashfield). Kurz darauf bricht ein Zombie-Chaos los und Shaun merkt: Liz bedeutet ihm doch mehr als gedacht - er muss sie unbedingt finden und retten. Also schnappt er sich seinen Kumpel Ed (Nick Frost) und stellt Nord-London auf den Kopf, um seine große Liebe zurückzugewinnen.

  • 9) Zombieland (2009)

    Noch mehr Zombies: In "Zombieland" ist die Menschheit bereits weitestgehend ausgerottet. Softie 'Columbus' (Jesse Eisenberg) hat überlebt und will nun seine Eltern aufspüren. Bei dieser Suche trifft er Tallahassee (Woody Harrelson), der ein einziges Ziel hat: verschollene Twinkie-Snacks finden. Aber auch zwei weitere Bekanntschaften stoßen bald dazu - die Schwestern Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin). Mal zusammen und mal getrennt machen sie sich zum letzten - angeblich - zombiefreien Ort.

  • 10) Scary Movie (2000)

    Was darf in der Liste der lustigsten Horror-Filme nicht fehlen? Na klar! Scary Movie. DIE Parodie auf Scream schlechthin. Die Story ist schnell erklärt: Eine Gruppe geistig bisweilen begrenzter Teenager werden von einem dubiosen Serien-Killer verfolgt und nacheinander niedergemetzelt. Das alles hat natürlich einen plausiblen Grund. Die Schüler hatten schwer betrunken am vorjährigen Halloween einen Mann angefahren. Anstatt ihm zu helfen, bewarfen sie ihn mit einer Whiskey-Flasche. Dafür schwor das gepeinigte Opfer Rache - wie das eben immer so ist...

Oder wollt ihr richtigen Gruselspaß?