13.07.2020 | Crossover SpongeBob Metalhead: Die 50 besten Album-Cover im Spongebob-Design

Happy Birthday, SpongeBob Schwammkopf! Die knallgelbe Kultfigur feiert Geburtstag - und wir zeigen euch, wie unsere liebsten Rock- und Metal-Albencover aussehen würden, wenn sie in Bikini Bottom im Plattenladen stehen würden.

Er lebt in einer Ananas am Meeresgrund, sein Haustier ist eine miauende Schnecke namens Gary, sein bester Freund ist ein tollpatschiger Seestern und seine Muscheln verdient er als hochmotivierter Burgerbrater bei der "Krossen Krabbe" - die Rede ist natürlich von Robert Squarepants, auch oder besser bekannt als SpongeBob Schwammkopf! Seit 1999 belustigt uns die Zeichentrick-Kultfigur mit seinen Erlebnissen in und um Bikini Bottom in mittlerweile über 260 Folgen in 12 Staffeln. 

Laut dem zweimal in der Serie gezeigten Führerschein wurde die gelbe Kultfigur am 14. Juli 1986 geboren - deshalb feiern wir nun schon seinen 34. Geburtstag! Und die besten Geschenke liefert (wie so oft) das Internet. 

Für alle, die gleichzeitig SpongeBob und Rock und Metal lieben (also uns), gibt es eine grandiose Instagram-Seite namens "albumsofbikinibottom". Deren Gründer Shawn Ramey und Jon Oliver haben mit viel Aufwand, Zeit und Liebe zum Detail hunderten Album-Covern einen neuen Look verpasst und dabei überlegt, wie die Werke von Bands wie Nirvana, Maiden, System Of A Down, The Offspring, Linkin Park, Five Finger Death Punch, Rise Against, Slayer, Slipknot, Weezer und vielen, vielen mehr wohl aussehen würden, wenn sie statt beim Plattenladen um die Ecke in Bikini Bottom im Regal stehen würden. Neuere Alben wie von Badflower, ikonische Klassiker wie Paranoid oder The Dark Side of the Moon - die Auswahl ist unglaublich. Sogar Rammstein und das Twisted Sister-Weihnachtsalbum haben es nach Bikini Bottom geschafft. 

Das Ergebnis ist fast so kultig wie Spongebob selbst - in unserer Galerie oben haben wir einmal unsere 50 Lieblings-Cover für euch zusammengestellt. Heavy Birthday, SpongeBob! 

Passend dazu könnt ihr euch hier noch die Titelmelodie im Metal-Gewand anhören, natürlich bestens interpretiert von unserem rockenden YouTube-Star Leo Moracchioli. Viel Spaß ;-)

 
Die gesammelten Werke (mittlerweile über 800 Beiträge) findet ihr hier auf der Instagram-Seite albumsofbikinibottom.

Mehr Album-Kunstwerke: