06.08.2018 | FC St. Pauli FC St. Pauli: Kiezkicker feiern Auftaktsieg

Der FC St. Pauli hat die erste Partie der neuen Zweitliga-Saison beim Aufsteiger Magdeburg mit 2:1 gewonnen. Einen frühen Rückstand drehten die Boys in Brown mit einem Traumtor von Knoll.

Mission erfüllt! Der FC St. Pauli hat den ersten Saisonsieg im ersten Spiel eingefahren. Mit 2:1 setzten sich die Kiezkicker beim 1. FC Magdeburg durch, obwohl sich unsere Jungs zuerst recht schwer taten. Der Aufsteiger begann selbstbewusst, motiviert und ging nach einer Viertelstunde verdient in Führung. Die Boys in Brown hatten bis dahin noch nicht einmal aufs Tor des Gegners geschossen.

Doch in Sachen Effektivität kann man der Kauczinski-Truppe nichts vorwerfen. Denn der erste Torschuss saß dann auch! Ein missglückter Klärungsversuch der Magdeburger Defensive landete auf dem Fuß von Christopher Buchtmann, der eiskalt den Ausgleich markierte. Ab diesem Zeitpunkt waren die Jungs im Spiel - rannten aber gegen konzentriert verteidigende Gastgeber an.

In solchen Spielen klar, was dann herhalten musste: Ein Standard! Und den zirkelte Neuzugang Marvin Knoll in der 81. Minute auf allerfeinste Weise ins Eck. Jubel beim FC St. Pauli und noch mal ein letztes Aufbäumen vom 1. FCM. Half aber nichts, die Boys in Brown brachten die Führung über die Zeit und den ersten Dreier nach Hause. So muss das!