24.12.2018 | FC St. Pauli FC St. Pauli: Mit Heimsieg in die Winterpause

Zum Abschluss des Fußballjahres 2018 feierte der FC St. Pauli noch mal eine richtige Party am Millerntor und schickte die Gäste aus Magdeburg mit 4:1 nach Hause.

Dass der FC St. Pauli zur Winterpause 2018/2019 vor allem durch Effizienz auffällt, hätten vor der Saison wohl auch nur die ganz optimistischen Fans unterschrieben. Auch gegen den 1. FC Magdeburg wurde das deutlich.

Nachdem die Gäste mutig angefangen hatten und nur in Robin Himmelmann ihren Meister fanden, fiel quasi aus dem Nichts der Führungstreffer für unsere Jungs - wie so oft nach einem Standard. Marvin Knoll (who else?) flankte in den Sechzehner, Kapitän Bernd Nehrig warf sich rein - 1:0 St. Pauli.

Doch der FCM gab nicht auf! In der 23. Minute erzielte Müller sogar den vermeintlichen Ausgleich, allerdings war der Aktion ein Foul vorausgegangen. Im Anschluss lag das Chancenplus klar auf Seiten der Gäste und zu allem Unglück verletzte sich auf Pauli-Seite auch noch Stürmer Henk Veerman sehr schwer. In Unterzahl fiel der nicht unverdiente Ausgleich.

Auch in der zweiten Halbzeit gehörte die erste Chance Magdeburg, doch im Gegenzug gingen die Kiezkicker in Führung. Der starke Bernd Nehrig wurde im Strafraum gelegt, den fälligen Elfmeter machte Knoll eiskalt. Auch vier Minuten später war Nehrig am Tor beteiligt, indem er auf Diamantakos passte, der den Muster-Konter zum 3:1 verwandelte.

Der FCM bemühte sich, wieder ins Spiel zurückzukommen, doch vergebens. In der Nachspielzeit erhöhten die Boys In Browns sogar noch auf 4:1 und die Party war perfekt! Durch den Sieg überwintert der FC St. Pauli auf Platz 3 der 2. Bundesliga. Nach der Winterpause geht es am 29. Januar 2019 beim SV Darmstadt weiter.