07.05.2018 | FC St. Pauli FC St. Pauli: Mit Kraftakt zum Klassenerhalt

Es ist geschafft! Der FC St. Pauli setzt sich vor heimischer Kulisse mit 1:0 gegen Arminia Bielefeld durch und kann für die kommende Saison in Liga 2 planen.

Mehr Emotion geht nicht! Mit dem letzten Aufgebot trat der FC St. Pauli am Millerntor gegen die favorisierte Arminia aus Bielefeld an und setzte sich am Ende mit 1:0 durch. Nach dem 3:0 gegen Fürth war es der zweite Sieg in Folge und der sichere Klassenerhalt.

Die Verletztenliste der Kiezkicker wog schwer. Trainer Markus Kauczinski musste neben Kapitän Bernd Nehrig und Christopher Buchtmann auch noch kurzfristig auf Philipp Ziereis verzichten, der wegen Adduktorenproblemen ausfiel. Dafür rückten Johannes Flum, Brian Koglin und Yi-Young Park in die Startelf. Doch von Beginn an zeigten die Jungs, was heute angesagt war!

Schon nach sechs Sekunden (!) gab Lasse Sobiech den ersten Warnschuss Richtung Bielefelder Gehäuse ab. Kurze Zeit später konnte Mats Möller Daehli nur durch ein Foul an der Führung für den FC gehindert werden. Anschließend versuchten es die Gastgeber vor allem mit langen Bällen auf den starken Dimitrios Diamantakos - Bielefeld hingegen fiel wenig ein, um den Tor von Pauli-Keeper Robin Himmelmann gefährlich zu werden. 

In der 39. Minute war es dann so weit! Park setzte sich auf links stark gegen die Bielefelder Abwehr durch und netzte den Ball ins kurze Eck - sein erstes Zweitliga-Tor und die Führung für St. Pauli! 

Die zweite Halbzeit gehörte der Arminia, doch unsere Jungs kämpften mit allem, was sie hatten. Einmal kamen die Gäste gefährlich, doch Himmelmann parierte mit dem Fuß. Der Kraftakt wurde belohnt. 1:0 hieß es am Ende für die Boys in Brown und der FC St. Pauli feiert einen Spieltag vor Saisonende den sicheren Klassenerhalt. 

ROCK ANTENNE Hamburg gratuliert der Mannschaft und Trainer Markus Kauczinski!