Wetter- und Warnlage für Schleswig-Holstein und Hamburg

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 14.04.21, 14:30 Uhr


Nachts leichter Frost, vereinzelt Glätte.

Wetter- und Warnlage:
Am Ostrand eines Hochs über den Britischen Inseln wird mit einer nördlichen Strömung Meeresluft polaren Ursprungs nach Schleswig-Holstein und Hamburg geführt. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Donnerstag verbreitet leichter Frost zwischen 0 und -4, in Bodennähe bis -8 Grad. Vereinzelt Glättegefahr durch überfrierende Nässe. GEWITTER: Tagsüber vereinzelt kurze Gewitter mit Graupel gering wahrscheinlich.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag und Abend meist locker, sonst wechselnd bewölkt, vereinzelt Schauer, kurze Gewitter mit Graupel gering wahrscheinlich. Aktuelle Werte zwischen 6 Grad auf Fehmarn und 9 Grad in Kiel. Schwacher, an der Nordsee mäßiger Nordwest- bis Nordwind. In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt oder klar, örtlich Nebel. Leichter Frost bis -4, auf Helgoland 4 Grad. Schwacher Wind aus Nord bis Nordost.

Am Donnerstag Wechsel aus Sonne und Wolken, vor allem nördlich des Kanals oft sonnig, trocken. Erwärmung auf 8 bis 11 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost. In der Nacht zum Freitag gering bewölkt oder klar. Abkühlung auf -2 bis 2 Grad. Schwacher, an der See teils mäßiger Wind aus Nord bis Nordost.

Am Freitag mehr Sonne als Wolken. Höchstwerte um 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost. In der Nacht zum Samstag klar. Tiefstwerte zwischen 2 Grad auf Sylt und -2 Grad in Hamburg. An den Küsten mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen, sonst schwachwindig.

Am Samstag zunächst leicht bewölkt mit viel Sonne, im Tagesverlauf von Osten Aufzug dichter Bewölkung, aber weiter meist trocken. Höchstwerte um 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost. In der Nacht zum Sonntag wolkig, vereinzelt ein paar Regentropfen. Abkühlung auf 2 bis 4 Grad. Schwacher Wind aus Nordost.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / Pohling