Wetter- und Warnlage für Schleswig-Holstein und Hamburg

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Donnerstag, 26.11.20, 04:30 Uhr


Ruhiges, meist trübes Herbstwetter, Nacht zum Freitag Nebel, Bodenfrost und Glättegefahr.

Wetter- und Warnlage:
Ein Hoch über Südosteuropa schwächt sich ab, sodass die Kaltfront eines Skandinavientiefs heute südostwärts über Schleswig-Holstein und Hamburg hinwegschwenken kann. Auf ihrer Rückseite weht aus Nordwesten etwas kältere und zunächst noch sehr feuchte Luft heran. NEBEL: In der Nacht zum Freitag verbreitet Nebel, häufig mit Sichten unter 150m, der sich vielerorts auch tagsüber nur schwer auflöst. FROST/GLÄTTE: Freitagfrüh im Binnenland von Schleswig-Holstein stellenweise leichter Luftfrost bis -1 Grad und verbreitet leichter Frost in Bodennähe bis -3 Grad. Dabei infolge der sehr feuchten Luft streckenweise Glätte durch Reif und gefrierende Nässe.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Früh und am Vormittag bedeckt, oft auch trübe und gebietsweise leichter Regen und Sprühregen, nachmittags von Norden her Aufheiterungen. Dazu milde 10 Grad. Schwacher, an der See mäßiger Südwestwind, auf Nordwest drehend und abnehmend. In der Nacht zum Freitag kurzzeitig aufklarend, anschließend verbreitet Bildung von Nebel oder Hochnebel. Frühwerte verbreitet um 1 Grad, in Seenähe um 4 Grad. Im Binnenland verbreitet leichter Bodenfrost und streckenweise Reifglätte. Schwachwindig.

Am Freitag zäher Nebel und Hochnebel mit nur geringen Chancen für Auflockerungen. Maximal 7 bis 8 Grad, im Dauernebel kaum 3 Grad. Schwacher, auf Südost drehender Wind. In der Nacht zum Sonnabend meist stark bewölkt, stellenweise Nebel und vor allem in Küstennähe ein paar Tropfen. Bei schwachem Südostwind Abkühlung auf 2 bis 4 Grad.

Am Sonnabend meist stark bewölkt, später von der Ostsee her kurze Auflockerungen möglich. Maximal 5 bis 7 Grad bei schwachem, an der Ostsee mäßigem Südost- bis Ostwind. In der Nacht zum Sonntag wenig Änderung und gebietsweise wieder Nebelbildung. Frühtemperaturen um 1 Grad, an der Ostsee um 3 Grad, verbreitet leichter Frost in Bodennähe, stellenweise Glätte. Vorherrschend schwachwindig.

Am Sonntag wechselnd wolkig, gebietsweise auch anhaltend trübe und an der Ostsee örtlich Schauer. Maximal 4 bis 5 Grad. Dazu schwacher, meist östlicher Wind. In der Nacht zum Montag bei schwachem Wind wieder verbreitet Nebel und Hochnebel. Tiefstwerte bis -2 Grad, an der See frostfrei. Streckenweise Glätte.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / Christian Paulmann