04.01.2021 | Music News Children of Bodom: Alexi Laiho ist tot

Traurige Nachrichten für die Metal-Welt. Nach langer Krankheit ist Children of Bodom-Mastermind Alexi Laiho im Alter von nur 41 Jahren verstorben.

Foto: Terhi Ylimäinen

Die Metal-Welt betrauert einen großen Verlust! Wie am Montag bekannt wurde, ist Alexi Laiho - Gitarrist, Säger und Hauptsongwriter von Children of Bodom - im Alter von 41 Jahren verstorben. Wie sein Label Napalm Records angab, erlag der Musiker langjährigen gesundheitlichen Problemen.

"Wir haben einen Bruder verloren", schreiben Children of Bodom auf Facebook. "Die Welt hat einen phänomenalen Songwriter verloren und einen der großartigsten Gitarristen aller Zeiten. Die Erinnerungen und Alexis Musik werden für immer weiterleben."

Zusammen mit Schlagzeuger Jaska Raatikainen gründete Alexi Laiho Children of Bodom im Jahr 1993. Sie wurden zu einem der international erfolgreichsten Metal-Acts in Finnland, bis sie sich im Dezember 2019 mit einer großen Farewell-Show verabschiedeten. Neben Children of Bodom war Laiho außerdem mit Bands wie Warmen, Sinergy, Kylähullut und The Local Band aktiv. Zuletzt rief er die Band Bodom After Midnight ins Leben, mit der er drei Songs aufnahm und ein Musikvideo produzierte - sie sollen posthum veröffentlicht werden.

Wir gedenken einem großen Musiker und Kreativkopf - Rock in Peace, Alexi Laiho!