24.09.2019 | Music News Green Day: "American Idiot" gefährlich für Autofahrer?

Eine neue Studie will festgestellt haben, dass der Punk-Kracher aus dem Jahr 2004 am Steuer aggressiv macht. Led Zeppelin eignet sich dagegen besser!

  • Da dürften Green Day nicht schlecht gestaunt haben, als eine Studie behauptete, dass "American Idiot" gefährlich für den Straßenverkehr sei.

    Da dürften Green Day nicht schlecht gestaunt haben, als eine Studie behauptete, dass "American Idiot" gefährlich für den Straßenverkehr sei.

    Foto: Warner Music Group
  • Demnach machen Songs über 120 BPM Geschwindigkeit besonders rücksichtslos beim Autofahren.

    Demnach machen Songs über 120 BPM Geschwindigkeit besonders rücksichtslos beim Autofahren.

    Foto: laut.de
  • Statt Green Day solle man lieber Led Zeppelin - "Stairway To Heaven" hören.

    Statt Green Day solle man lieber Led Zeppelin - "Stairway To Heaven" hören.

    Foto: Frank Maddocks
  • Doch wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass Green Day sich davon nicht beeindrucken lassen.

    Doch wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass Green Day sich davon nicht beeindrucken lassen.

    Foto: Frank Maddocks
  • Die erste Single "Father Of All..." klingt zwar ungewohnt, aber nicht danach, dass das Tempo bei den Punks runtergeschraubt wird.

    Die erste Single "Father Of All..." klingt zwar ungewohnt, aber nicht danach, dass das Tempo bei den Punks runtergeschraubt wird.

    Foto: Warner Music Group

Schnelle Musik macht aggressiv beim Autofahren! Das behauptet eine Studie der South China University of Technology, wonach der gefährlichste Song zum Fahren "American Idiot" von Green Day ist. Generell führten Songs ab einer Geschwindigkeit von 120 BPM zu rücksichtslosem Fahrverhalten.

Besser geeignet seien dagegen Rock-Balladen wie - natürlich - "Stairway To Heaven" von Led Zeppelin, "Africa" von Toto und sogar "Under The Bridge" von den Red Hot Chili Peppers. Nicht empfohlen werden neben "American Idiot" unter anderem "Mr. Brightside" von The Killers und "Born To Run" von Bruce Springsteen. Was wohl der Boss dazu sagt?

Wir hoffen dennoch, dass die Studie Green Day nicht davon abhalten wird ein paar weitere, schnelle Kracher auf ihr neues Album Father Of All... zu packen. Den ersten haben sie mit der gleichnamigen Vorab-Single ja bereits geliefert. Am 07. Februar 2020 erscheint die neue Platte des Punk-Trios, im Sommer gehen sie auf große World Tour!