24.10.2019 | Music News Judas Priest: Neuer Rum und neue Hoffnung auf die Hall of Fame

Die britischen Heavy Metal-Legenden haben einen Band-eigenen Rum kreiert. Ob sie damit bei der Aufnahmezeremonie der Rock and Roll Hall of Fame anstoßen können?

  • Rob Halford hat in einem Interview gesagt, dass es wundervoll wäre, mit Judas Priest in die Rock and Roll Hall of Fame einzuziehen.

    Rob Halford hat in einem Interview gesagt, dass es wundervoll wäre, mit Judas Priest in die Rock and Roll Hall of Fame einzuziehen.

    Foto: Mark Weiss / Sony Music
  • Inzwischen blicken die Heavy Metal-Legenden auf 50 Jahre Bandgeschichte zurück - das könnte mit einer Aufnahme in die Class of 2020 doch gekrönt werden.

    Inzwischen blicken die Heavy Metal-Legenden auf 50 Jahre Bandgeschichte zurück - das könnte mit einer Aufnahme in die Class of 2020 doch gekrönt werden.

    Foto: Sony Music
  • Schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit stehen die britischen Metal-Ikonen auf der Nominierten-Liste. Für die Class of 2018 hat es knapp nicht gereicht.

    Schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit stehen die britischen Metal-Ikonen auf der Nominierten-Liste. Für die Class of 2018 hat es knapp nicht gereicht.

    Foto: Sony Music
  • Sollte dieses Vorhaben gelingen, hätte man das passende Getränk bereits zur Hand: Judas Priest haben ihren bandeigenen Rum hergestellt. Hier könnt ihr ein streng limitiertes Exemplar bestellen.

    Sollte dieses Vorhaben gelingen, hätte man das passende Getränk bereits zur Hand: Judas Priest haben ihren bandeigenen Rum hergestellt. Hier könnt ihr ein streng limitiertes Exemplar bestellen.

    Foto: Judas Priest
  • Wir drücken Rob Halford und Co. natürlich weiterhin die Daumen - im Fan-Voting belegen Judas Priest aktuell den 4. Platz.

    Wir drücken Rob Halford und Co. natürlich weiterhin die Daumen - im Fan-Voting belegen Judas Priest aktuell den 4. Platz.

    Foto: Ross Halfin / Sony Music

Er war schon eine Enttäuschung für Rob Halford und Co., als sie erfuhren, 2018 nicht in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen zu werden. "Ich finde, wir verdienen es und der Heavy Metal würde es verdienen", meinte der Judas Priest-Sänger damals in einem Interview. Nun erhält die Band eine neue Chance.

Die Jury hat ihre Nominiertenliste für die Class of 2020 bekannt gegeben und darauf finden sich neben Motörhead, Pat Benatar, T. Rex und vielen mehr auch Judas Priest. "Es wäre wundervoll aufgenommen zu werden", sagte Halford nun dem Ultimate Classic Rock-Magazin. "Ich denke es ist eine der größten Auszeichnungen, die du bekommen kannst, weil du in Gesellschaft musikalischer Giganten bist."

Als seine Band das erste Mal nominiert wurde, sei er komplett ausgerastet. "Ich habe alle meine Freunde angeschrieben und gesagt: 'Ihr müsst abstimmen! Ihr müsst abstimmen! Ihr müsst abstimmen!' Als wir dann nicht aufgenommen wurden, war ich enttäuscht, aber das ist halt so. Dieses Mal habe ich das Voting noch gar nicht so beachtet, aber angeblich sind wir in den Top 5, was für unsere wundervollen Fans auf der ganzen Welt spricht."

Aktuell befinden sich Judas Priest im Online-Voting, bei dem die Fans für die Aufnahme ihrer Favoriten abstimmen können, auf Platz 4. Angeführt wird die Tabelle von Rock-Röhre Pat Benatar, gefolgt von den Doobie Brothers und Soundgarden. Motörhead liegen momentan auf Platz 7.

Sollten die britischen Heavy Metal-Veteranen tatsächlich in die Class of 2020 kommen, dann hätte man jetzt auch das passende Getränk zum Anstoßen. Ganz frisch im Merchandise-Repertoir befindet sich nämlich der brandneue Judas Priest Spiced Rum - ein feiner, würziger Tropfen mit vielen kräftigen Aromen. Die Auflage ist auf 5.000 Flaschen limitiert und wird über Schweden für etwa 37 Euro vertrieben. Hier könnt ihr eine Flasche bestellen!