11.06.2019 | Specials 50 Jahre Woodstock: 10 Fakten über das legendäre Festival

Love, Peace and Rock'n'Roll - unter diesem Motto reisen wir diesen Sommer in die Zeiten von Woodstock und Co. zurück. Natürlich mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE Hamburg!

  • 32 Bands und Solokünstler teilten sich diese legendäre Bühne von Woodstock 1969.

    32 Bands und Solokünstler teilten sich diese legendäre Bühne von Woodstock 1969.

    Foto: Warner Music Group
  • Und obwohl manche große Namen nicht auf der Liste standen - wie die Beatles, Bob Dylan und Led Zeppelin - reisten über 400.000 Leute zum Festival an.

    Und obwohl manche große Namen nicht auf der Liste standen - wie die Beatles, Bob Dylan und Led Zeppelin - reisten über 400.000 Leute zum Festival an.

    Foto: Warner Music Group
  • Dafür nahmen sie nicht nur mehrere Stunden Stau rund um Bethel, New York in Kauf, sondern auch eine - aus heutiger Sicht - katastrophale Organisation seitens der Veranstalter.
	Foto: Ric Manning - Eigenes Werk, CC BY 3.0, Link

    Dafür nahmen sie nicht nur mehrere Stunden Stau rund um Bethel, New York in Kauf, sondern auch eine - aus heutiger Sicht - katastrophale Organisation seitens der Veranstalter.

    Foto: Ric Manning - Eigenes Werk, CC BY 3.0, Link

  • Doch trotz der vermeintlichen Brandherde blieb die Stimmung vier Tage lang absolut friedlich - Love, Peace and Rock'n'Roll in Reinform.
	Foto: Derek Redmond and Paul Campbell - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

    Doch trotz der vermeintlichen Brandherde blieb die Stimmung vier Tage lang absolut friedlich - Love, Peace and Rock'n'Roll in Reinform.

    Foto: Derek Redmond and Paul Campbell - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

  • So sah das Ticket aus, mit dem man Zugang zu Janis Joplin, The Who, Carlos Santana und so vielen mehr bekam - über die Hälfte der Besucher hatten allerdings gar keine Karte.

    So sah das Ticket aus, mit dem man Zugang zu Janis Joplin, The Who, Carlos Santana und so vielen mehr bekam - über die Hälfte der Besucher hatten allerdings gar keine Karte.

  • Neben den Musikern war auch Zeit für Spirituelles geplant, wie die Eröffnungsrede des Yogis Swami Satchidananda. Er trat nach dem Eröffnungsgig des Folksängers Richie Havens auf.

    Neben den Musikern war auch Zeit für Spirituelles geplant, wie die Eröffnungsrede des Yogis Swami Satchidananda. Er trat nach dem Eröffnungsgig des Folksängers Richie Havens auf.

  • Doch Highlights blieben die Auftritte der Künstler - auch wenn Janis Joplins Show im Nachgang als eine der schlechtesten bezeichnet wurde. Sie trat ohne ihre Begleitband nachts um 02 Uhr auf.

    Doch Highlights blieben die Auftritte der Künstler - auch wenn Janis Joplins Show im Nachgang als eine der schlechtesten bezeichnet wurde. Sie trat ohne ihre Begleitband nachts um 02 Uhr auf.

    Foto: Warner Music Group
  • Explosiver war da schon der Auftritt von The Who, der in den frühen Morgenstunden des Sonntags stattfand.

    Explosiver war da schon der Auftritt von The Who, der in den frühen Morgenstunden des Sonntags stattfand.

    Foto: Warner Music Group
  • Auch der immer wieder einsetzende Regen konnte die Besucher nicht davon abhalten zu feiern - auch wenn es wohl qualitativ nie das hochwertigste Wochenende war - es war wohl das legendärste der Musikgeschichte.

    Auch der immer wieder einsetzende Regen konnte die Besucher nicht davon abhalten zu feiern - auch wenn es wohl qualitativ nie das hochwertigste Wochenende war - es war wohl das legendärste der Musikgeschichte.

Es war der Höhepunkt der Hippie-Ära: Das Woodstock! Vom 15. bis zum 17. August 1969 sollte das Fest von Love, Peace and Music dauern - doch die Masse an Bands war so gut, dass Jimi Hendrix noch am Morgen des 18. Augusts die Bühne betrat.

Waren zu Beginn etwa 200.000 Fans erwartet worden, überrannten mehr als 400.000 Menschen das Gelände bei Bethel und machten das Örtchen zwischenzeitlich zur drittgrößten Stadt des US-Staats New York. Künstler wie The WhoJanis JoplinJoe Cocker, Canned Heat, Grateful Dead, Creedence Clearwater Revival, Jefferson Airplane,  Carlos Santana und viele viele mehr schrieben an diesem Wochenende Musikgeschichte. 

Dieses jährt sich das Woodstock zum 50. Mal - und während die Original-Veranstalter darum kämpfen, ein Jubiläums-Festival auf die Beine zu stellen, holen wir euch den Sound der 1960er und 1970erins Radio: Unter dem Motto "Woodstock und seine Kinder" spielen wir euch die größten Kultperlen jener Zeit, von Künstlern, die auf der Bühne standen, aber auch von denen, die die Musik damals maßgeblich mitgeprägt haben. 

Feiert mit uns einen Sommer voll Peace, Love and Music - mit spannenden Fakten über das Woodstock in unserer Bildergalerie und dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE Hamburg!

10 Fun Facts über Woodstock:

  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock
  • 10 Fun Facts über Woodstock

Jetzt Webradio starten!