09.01.2019 | Specials Jimmy Page: Unser Porträt über den legendären Gitarristen

Vom Studiomusiker zu einem der größten Gitarristen aller Zeiten: Das ist die Geschichte von Jimmy Page!

  • Er ist ein Ausnahme-Gitarrist und ein unglaublicher Songschreiber: Jimmy Page!

    Er ist ein Ausnahme-Gitarrist und ein unglaublicher Songschreiber: Jimmy Page!

    Foto: Warner Music Group
  • 1968 rief er zusammen mit Robert Plant, John Paul Jones und John Bonham Led Zeppelin ins Leben.

    1968 rief er zusammen mit Robert Plant, John Paul Jones und John Bonham Led Zeppelin ins Leben.

    Foto: Warner Music Group
  • Mit seinen großartigen Kompositionen trug er maßgeblich dazu bei, dass Led Zeppelin Geschichte schreiben sollten.

    Mit seinen großartigen Kompositionen trug er maßgeblich dazu bei, dass Led Zeppelin Geschichte schreiben sollten.

    Foto: Warner Music Group
  • Die energischen Live-Shows taten ihr übriges, dass Led Zeppelin zu einer der größten Bands der Welt wurden.

    Die energischen Live-Shows taten ihr übriges, dass Led Zeppelin zu einer der größten Bands der Welt wurden.

    Foto: Warner Music Group
  • Doch der Erfolg war so schnell, wie er gekommen war. Nach dem Tod von Drummer John Bonham lösten sich Led Zeppelin auf.

    Doch der Erfolg war so schnell, wie er gekommen war. Nach dem Tod von Drummer John Bonham lösten sich Led Zeppelin auf.

    Foto: Ross Halfin / Warner Music Group
  • Nach einem Reunion-Konzert 2007 ist heute wohl endgültig Schluss mit Led Zeppelin. Doch wir feiern ihr musikalisches Vermächtnis weiterhin auf ROCK ANTENNE Hamburg.

    Nach einem Reunion-Konzert 2007 ist heute wohl endgültig Schluss mit Led Zeppelin. Doch wir feiern ihr musikalisches Vermächtnis weiterhin auf ROCK ANTENNE Hamburg.

    Foto: Warner Music Group

Jimmy Page kam als James Patrick Page am 9. Januar 1944 in Heston in England zur Welt. Als der kleine Jimmy acht war, zog er mit seiner Familie in die Londoner Vorstadt Espom. Und dort war sie: eine einfache Gitarre, die der Vorbesitzer des Hauses zurückließ - er verliebte sich sofort in das Instrument. Das merkten auch seine Eltern und schenkten ihm später eine "richtige" Gitarre. Gitarrenstunden hatte er nie, denn das brachte er sich selber bei.

Weil er zudem leidenschaftlich gern malte, besuchte Jimmy Page eine Kunstschule in Sutton und arbeitete zusätzlich als Studiomusiker, weshalb er auf vielen Platten, wie zum Beispiel von The Who, The Rolling Stones oder Joe Cocker zu hören ist. Die Aufträge als Studiomusiker häuften sich, weshalb er sich zwischen Musik und Malerei entscheiden musste. Und er entschied sich eindeutig richtig.

1966 stieg Jimmy Page bei den Yardbirds ein. Zunächst als Bassist, später als Lead-Gitarrist. Zwei Jahre später brach die Band auseinander und Page gründete seine eigene Band. Ursprünglich wollte er Procol Harums Schlagzeuger B.J. Wilson und Terry Reid mit ins Boot holen, allerdings bekam er von beiden eine Absage. Reid schlug ihm Robert Plant vor und Plant wiederum machte Jimmy Page den Vorschlag, John Bonham an's Schlagzeug zu holen. Als dann noch John Paul Jones dazu kam, war das Quartett komplett - 1968: die Geburtsstunde von Led Zeppelin.

Über 300 Millionen weltweit verkaufte Alben, insgesamt neun Studioalben und legendäre Songs wie "Stairway To Heaven" oder "Whole Lotta Love" - sie machten sich zu eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Diese Zeit gilt auch als erfolgreichste Zeit der Karriere von Jimmy Page. Nach der Auflösung der Band 1980 widmete sich Page einigen Soloprojekten.

Heute zählt er zu einer der besten Gitarristen aller Zeiten - eine wahre Legende!

Gehören Led Zeppelin in die ROCK ANTENNE Hall of Fame?