26.11.2019 | Specials Tina Turner: Unser Porträt über die Powerfrau am Mikrofon

Sie wuchs in einfachsten Verhältnissen auf und hat sich in den Olymp des Rocks hochgesungen - heute erkennt man Tina Turner am ersten Ton ihrer Stimme.

  • Für diese Dame wurden die Begriffe "Powerfrau" und "Rockröhre" erfunden.

    Für diese Dame wurden die Begriffe "Powerfrau" und "Rockröhre" erfunden.

    Foto: Peter Lindbergh / Warner Music Group
  • Geboren und größtenteils aufgewachsen in Notbush, Tennessee ist lange nicht an eine Rock-Karriere von Tina Turner zu denken. Zwar begeistert sie als Sängerin im Kirchenchor, doch große Auftritte hat sie nicht.

    Geboren und größtenteils aufgewachsen in Notbush, Tennessee ist lange nicht an eine Rock-Karriere von Tina Turner zu denken. Zwar begeistert sie als Sängerin im Kirchenchor, doch große Auftritte hat sie nicht.

  • Das ändert sich schlagartig, als sie auf einen gewissen Ike Turner trifft, dessen Band sie beitritt und den sie später heiratet. Das Duo Ike & Tina Turner war geboren und damit kamen Hits wie "Notbush City Limit", "A Fool In Love" und das erfolgreiche Cover von "Proud Mary".


	Foto: Heinrich Klaffs - Flickr, CC BY-SA 2.0, Link

    Das ändert sich schlagartig, als sie auf einen gewissen Ike Turner trifft, dessen Band sie beitritt und den sie später heiratet. Das Duo Ike & Tina Turner war geboren und damit kamen Hits wie "Notbush City Limit", "A Fool In Love" und das erfolgreiche Cover von "Proud Mary".

    Foto: Heinrich KlaffsFlickr, CC BY-SA 2.0, Link

  • Doch hinter den Kulissen sah es düster aus. Ike missbrauchte Tina körperlich so sehr, dass sie 1976 sie die Scheidung einreichte. Sie verzichtete auf alle finanziellen Ansprüche und musste wieder ganz unten anfangen.
	Foto: Rob Mieremet / Anefo - Nationaal Archief, CC BY-SA 3.0, Link

    Doch hinter den Kulissen sah es düster aus. Ike missbrauchte Tina körperlich so sehr, dass sie 1976 sie die Scheidung einreichte. Sie verzichtete auf alle finanziellen Ansprüche und musste wieder ganz unten anfangen.

    Foto: Rob Mieremet / Anefo - Nationaal Archief, CC BY-SA 3.0, Link

  • Erst 1984 schaffte sie mit ihrem Meisterwerk Private Dancer den großen Solodurchbruch - im Alter von 45 Jahren! Mit darauf Klassiker "What's Love Got To Do With It", "I Can't Stand The Rain" und natürlich der Titeltrack "Private Dancer".

    Erst 1984 schaffte sie mit ihrem Meisterwerk Private Dancer den großen Solodurchbruch - im Alter von 45 Jahren! Mit darauf Klassiker "What's Love Got To Do With It", "I Can't Stand The Rain" und natürlich der Titeltrack "Private Dancer".

    Foto: Capitol Records
  • Tina Turner rockte sich wieder in den Musik-Olymp und dort ist sie nicht mehr wegzubekommen.

    Tina Turner rockte sich wieder in den Musik-Olymp und dort ist sie nicht mehr wegzubekommen.

    Foto: Tony McGhee / Warner Music Group
  • Heute erfreut sich Tina Turner an ihrem wohlverdienten Ruhestand in der Schweiz. 2009 hatte sie sich endgültig von der Bühne verabschiedet.

    Heute erfreut sich Tina Turner an ihrem wohlverdienten Ruhestand in der Schweiz. 2009 hatte sie sich endgültig von der Bühne verabschiedet.

    Foto: Peter Lindbergh / Warner Music Group

Wenn jemand das Prädikat "Powerfrau" verdient hat, dann ist es Tina Turner. Alle Hürden, die ihr während ihrer großen Karriere vor die Füße geworfen wurden, hat sie meisterlich genommen und von "Notbush City Limit" bis "Simply The Best" eine unglaubliche Reihe an Hits geliefert.

Am 26. November 1939 kam Tina Turner als Anna Mae Bullock auf die Welt. Als Tochter einer Baumwollpflücker-Familie begeisterte sie schon zu Kindheitszeiten ihre Gemeinde Notbush als Sängerin im örtlichen Kirchenchor. Als sie 11 Jahre alt war, verließ ihre Mutter die Familie und Tina wurde ihren Großeltern überlassen. 

An eine Rock-Karriere war nicht annähernd zu denken! Nachdem sie ihren Highschool-Abschluss gemacht hatte, arbeitete sie als Krankenschwester und hielt sich nur selten in Bars und Clubs auf. Bis zu diesem einen Abend im Jahr 1956, als sie einen gewissen Ike Turner mit seiner Band Kings of Rhythm spielen sah.

Laut eigener Aussage war sie "wie in Trance" und wollte unbedingt auf die Bühne mit ihm - gesagt, getan! Tina wurde die Backgroundsängerin in Ikes Band, bis sie durch einen Zufall als Frontfrau gebraucht wurde. Die Feuertaufe bestand sie mit Bravour und so wurden aus den Kings of Rhythm Ike & Tina Turner Revue, die 1960 mit dem Song "A Fool In Love" die Charts enterten.

Doch bei Ike und Tina von einem Traumpaar der Rock-Geschichte zu sprechen, wäre mehr als Fehl am Platz. Zwar rockten sie -inzwischen verheiratet - die Bühnen wie kein anderer, doch abseits krachte es im wahrsten Sinne des Wortes. Ikes Drogenmissbrauch machte aus ihn einen anderen Menschen und so schlug er seine Frau und brachte sie an den Rand des Selbstmords.

Erst 1976 schaffte es Tina, sich von ihrem Mann zu lösen und reichte die Scheidung ein. Sogar auf finanzielle Ansprüche verzichtete sie, um die Sache zu beschleunigen und so stand sie als alleinerziehende Mutter zweier Söhne wieder ganz am Anfang. Um sich über Wasser zu halten putzte sie, sang auf Firmenveranstaltungen, tanzte in kleinen Clubs und veröffentlichte mäßig erfolgreiche Alben.

Das Ende? Nicht mit Tina Turner! 1984 - im Alter von 45 Jahren - meldete sie sich mit ihrem Album Private Dancer zurück und katapultierte sich wieder an die absolute Spitze. Dabei brach sie so ziemlich mit jedem Klischee, das es gab: Statt prüde, "altersangemessene" Kleidung, setzte sie weiterhin auf High Heels, Netzstrumpfhosen und Sex-Appeal. Legendär die Szene, wie Rolling Stones-Frontmann Mick Jagger ihr auf dem Live Aid-Konzert den Rock wegreißt, während sie "It's Only Rock'n'Roll" performen.

Und heute? Tina Turner hat ausgesorgt! Bis 1999 veröffentlichte sie weiter Meilensteinalben, um sich dann verdient zurückzuziehen. Als sie 2009 ihren endgültigen Abschied ankündigte, besuchten mehr als eine Millionen Menschen ihre letzte Tour.

Heute lebt sie mit ihrem Mann in der Schweiz und erfreut sich ihrer Rente. Doch so ganz stillhalten kann sie immer noch nicht - zuletzt arbeitete sie an dem Musical "Tina" mit, das im April 2018 Premiere feierte und die eindrucksvolle Geschichte der Sängerin erzählt!

Heute wird die Frau, für die der Begriff Rock-Röhre erfunden wurde, runde 80 Jahre alt - wir feiern sie mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE Hamburg! Happy Birthday, Tina Turner!

Gehört Tina Turner in die ROCK ANTENNE Hall of Fame?