09.10.2019 | Specials John Lennon: Unser Porträt über die Beatles-Legende

Am 08. Dezember 1980 wurde John Lennon vor dem Dakota Building in New York ermordet. Doch seine Musik wird immer weiter leben - dafür feiern wir ihn heute!

  • Am 9. Oktober 1940 kommt John Winston Lennon in Liverpool auf die Welt. Seinen zweiten Vornamen erhält er nach dem damaligen britischen Premierminister Winston Churchill.

    Am 9. Oktober 1940 kommt John Winston Lennon in Liverpool auf die Welt. Seinen zweiten Vornamen erhält er nach dem damaligen britischen Premierminister Winston Churchill.

    Foto: Universal Music
  • Mit dem aufkommenden Rock'n'Roll und dem Auftauchen von Elvis Presley hegt John schon früh den Wunsch, Musiker zu werden. Mit 16 gründet er seine erste Band The Quarrymen, aus denen später The Beatles entstehen sollten.

    Mit dem aufkommenden Rock'n'Roll und dem Auftauchen von Elvis Presley hegt John schon früh den Wunsch, Musiker zu werden. Mit 16 gründet er seine erste Band The Quarrymen, aus denen später The Beatles entstehen sollten.

    Foto: Universal Music
  • Von 1960 bis 1962 waren The Beatles vor allem in Hamburg unterwegs. Im Kaiserkeller, dem Top Ten Club und im Star Club. Lennon behauptete später in Hamburg erwachsen geworden zu sein, nicht in Liverpool.

    Von 1960 bis 1962 waren The Beatles vor allem in Hamburg unterwegs. Im Kaiserkeller, dem Top Ten Club und im Star Club. Lennon behauptete später in Hamburg erwachsen geworden zu sein, nicht in Liverpool.

    Foto: Universal Music
  • Mit der Veröffentlichung ihrer zweiten Single "Please Please Me" brach der absolute Beatles-Wahnsinn los. Ausverkaufte Konzerte mit kreischenden Fans waren an der Tagesordnung.

    Mit der Veröffentlichung ihrer zweiten Single "Please Please Me" brach der absolute Beatles-Wahnsinn los. Ausverkaufte Konzerte mit kreischenden Fans waren an der Tagesordnung.

    Foto: Universal Music
  • 1964 gelang den Pilzköpfen mit ihrem Song "I Want To Hold Your Hand" auch in den USA der große Durchbruch.

    1964 gelang den Pilzköpfen mit ihrem Song "I Want To Hold Your Hand" auch in den USA der große Durchbruch.

    Foto: Universal Music
  • Anschließend entfernen sich The Beatles vom Image der Romanzenschreiber. Vor allem Lennons Texte werden zunehmend nachdenklicher.

    Anschließend entfernen sich The Beatles vom Image der Romanzenschreiber. Vor allem Lennons Texte werden zunehmend nachdenklicher.

    Foto: Universal Music
  • Im Juni 1966 sorgte ein Interview Lennons für Aufregung, in dem er sich religionskritisch äußerte. Er sagte: "Das Christentum wird verschwinden und eingehen. Wir sind heute beliebter als Jesus - ich weiß nicht, was zuerst verschwinden wird. Der Rock'n'Roll oder das Christentum." Vor allem in den USA gab es einen Aufschrei.

    Im Juni 1966 sorgte ein Interview Lennons für Aufregung, in dem er sich religionskritisch äußerte. Er sagte: "Das Christentum wird verschwinden und eingehen. Wir sind heute beliebter als Jesus - ich weiß nicht, was zuerst verschwinden wird. Der Rock'n'Roll oder das Christentum." Vor allem in den USA gab es einen Aufschrei.

    Foto: Universal Music
  • Die Proteste gegen die Beatles in den USA waren so groß, dass Lennon um sein Leben fürchtete. Die Beatles gaben am 29. August ihr letztes Konzert in San Francisco und beschlossen nicht mehr auf Tour zu gehen.

    Die Proteste gegen die Beatles in den USA waren so groß, dass Lennon um sein Leben fürchtete. Die Beatles gaben am 29. August ihr letztes Konzert in San Francisco und beschlossen nicht mehr auf Tour zu gehen.

    Foto: Universal Music
  • Ihrer musikalischen Arbeit tat dies jedoch keinen Abbruch. Mit aufwendigen Studioeffekten und komplexen Kompositionen revolutionierten The Beatles die Popmusik.

    Ihrer musikalischen Arbeit tat dies jedoch keinen Abbruch. Mit aufwendigen Studioeffekten und komplexen Kompositionen revolutionierten The Beatles die Popmusik.

    Foto: Universal Music
  • Auf einer Ausstellung in London lernt Lennon die japanische Avantgarde-Künstlerin Yoko Ono kennen. Die beiden werden ein Paar und begannen zusammen Musik zu machen.

    Auf einer Ausstellung in London lernt Lennon die japanische Avantgarde-Künstlerin Yoko Ono kennen. Die beiden werden ein Paar und begannen zusammen Musik zu machen.

    Foto: Universal Music
  • Mit den Beatles ging es langsam, aber sicher  bergab. Unstimmigkeiten zwischen McCartney und Lennon führen 1970 zur offiziellen Auflösung der Band.

    Mit den Beatles ging es langsam, aber sicher bergab. Unstimmigkeiten zwischen McCartney und Lennon führen 1970 zur offiziellen Auflösung der Band.

    Foto: Universal Music
  • Doch musikalisch blieb Lennon weiter aktiv. Mit "Imagine" lieferte er den Soundtrack und wurde zur Speerspitze der Friedensbewegung.

    Doch musikalisch blieb Lennon weiter aktiv. Mit "Imagine" lieferte er den Soundtrack und wurde zur Speerspitze der Friedensbewegung.

    Foto: Universal Music
  • 1971 verließ Lennon Großbritannien und wanderte in die USA aus.

    1971 verließ Lennon Großbritannien und wanderte in die USA aus.

    Foto: Universal Music
  • Am 9. Oktober 1975, Lennons 35. Geburtstag, kam sein Sohn Sean auf die Welt. Er zog sich mehr und mehr aus dem öffentlichen Leben zurück.

    Am 9. Oktober 1975, Lennons 35. Geburtstag, kam sein Sohn Sean auf die Welt. Er zog sich mehr und mehr aus dem öffentlichen Leben zurück.

    Foto: Universal Music
  • Am 8. Dezember 1980 wird Lennon Opfer eines Attentats von Mark Chapman. Vor dem Dakota Building in New York wurde der Sänger erschossen.

    Am 8. Dezember 1980 wird Lennon Opfer eines Attentats von Mark Chapman. Vor dem Dakota Building in New York wurde der Sänger erschossen.

    Foto: Universal Music

Er war ein großartiger Songwriter, ein hervorragender Komponist und das Gesicht der Friedensbewegung: John Lennon! Mit seiner legendären Band The Beatles hat er in den 1960ern Musikgeschichte geschrieben und weltweite Erfolge gefeiert. 

Geboren am 9. Oktober 1940 und aufgewachsen in Liverpool, nahm sich Lennon bereits früh vor, Musiker zu werden. Mit 16 gründete er seine erste Band The Quarrymen, zu der später auch Paul McCartney und George Harrison stoßen sollten. Aus dieser Gruppe entpuppten sich später The Beatles!

Als am 5. Oktober 1962 ihre erste offizielle Single "Love Me Do" erschien, war bereits abzusehen, dass da etwas Großes kommt. Platz 17 in den britischen Charts ist kein schlechtes Ergebnis für einen Neuling. Als ein paar Monate später "Please Please Me" erschien, kam die Beatlemania ins Rollen und war fast zehn Jahre lang nicht aufzuhalten.

Es ist schade, dass so viel Erfolg nicht spurlos an einer Band vorüber geht. Nach Uneinigkeiten und Streitereien - vor allem zwischen Lennon und McCartney - lösten sich The Beatles 1970 offiziell auf. Doch auch danach blieb John musikalisch aktiv. Mit Songs wie "Give Peace A Chance", "Imagine" und "Happy XMas (War Is Over)" feierte er nicht nur Chart-Erfolge, sondern wurde auch zum Gesicht der Hippie-Bewegung und Idol der Friedensaktivisten.

Am 8. Dezember 1980 wurde John Lennon von dem Attentäter Mark Chapman vor dem Dakota Building in New York erschossen. Obwohl Chapman von sechs psychiatrischen Gutachtern eine Psychose attestiert bekommen hatte, bekannte er sich auf die Mordanklage als schuldig. Er wurde zu einer Freiheitsstrafe von 20 Jahren bis lebenslänglich verurteilt. Erst im August 2018 wurde sein Antrag auf Bewährung erneut abgelehnt.

Trotz seines frühen Todes wird John Lennons musikalisches Erbe in der Musik, die er so sehr beeinflusst hat, weiterleben und niemals vergessen. Heute wäre er 79 Jahre alt geworden - Rock in Peace, John!

John Lennons schönste Zitate:

  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche
  • John Lennons beste Sprüche

Fun Facts über John Lennon:

  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon
  • 10 Fakten über John Lennon

Mehr Beatlemania: